Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 48
  Pressemitteilungen gesamt: 281.515
  Pressemitteilungen gelesen: 36.211.966x
11.09.2012 | Maschinenbau | geschrieben von Volkmar Güdden¹ | Pressemitteilung löschen

Permanente Kostenübersicht im Projektgeschäft durch ERP-Update

Da sich beim Fertigungsunternehmen ATR Industrie-Elektronik (http://www.atrie.de/) im Jahr 2010 die Installation Navision 2.60 dem Ende ihres Lebenszyklus näherte, wurde ein Update der ERP-Lösung unumgänglich. Das Ziel war dabei, eine Lösung mit geringen Reibungsverlusten zu initiieren sowie Zeitraum und Kostenrahmen der Einführung überschaubar zu halten. Ein Systemwechsel sollte ausgeschlossen und die vorhandenen Daten integriert werden. Auch neue Erweiterungspotenziale sollten bestimmt und nutzbar gemacht werden.

Als Partner dieser Modernisierung wurde das Systemhaus amball business-software gewählt, da ATR dessen Projektmodul amProject seit mehreren Jahren für Projektabwicklung und -controlling nutzte und dies auch weiterhin tun wollte. Die Gesamtarchitektur der ERP-Software wurde nach einer Analysephase modernisiert und auf Microsoft Dynamics NAV 2009 upgedatet. Der Einsatz hat die Systemperformance deutlich verbessert, so dass Daten im Notfall schnell wiederhergestellt und Produktionsausfallzeiten vermieden werden können.

Transparenz und Präzision für kundenspezifische Anforderungen

Die Mitarbeiter können über die Abteilungsgrenzen hinweg jederzeit den Bearbeitungsstatus eines Auftrages ermitteln. Alle Beschaffungs-, Produktions- und Logistikprozesse sind ohne Rechercheaufwand nachzuvollziehen und können betriebswirtschaftlich just-in-time bewertet und abgerechnet werden. Die ständige Kostenübersicht und Transparenz ist insbesondere in den Projekten wesentlich, da Abweichungen vom geplanten Vorgehen bereits im Frühstadium erkannt und durch geeignete Maßnahmen bekämpft werden können.

Insbesondere bei Sonderentwicklungen nach kundenspezifischen Anforderungen zeigen sich die Vorteile des Projektmoduls amProject. Durch das Modul werden alle kundenindividuellen Aufträge kalkuliert, geplant, gesteuert, dokumentiert, überwacht und abgerechnet. Durch die Transparenz werden auch die Mitarbeiter bei der Einhaltung von zeitlichen und wirtschaftlichen Vorgaben unterstützt. Kunden können jederzeit über den Stand der Fertigung in Kenntnis gesetzt werden. Die Ursachen für Verzögerungen sind jederzeit ermittelbar für eine unmittelbare Behebung.

Innerhalb der Siempelkamp-Gruppe ist ATR auf den Schaltanlagenbau (http://www.atrie.de/de/Schaltanlagenbau.html) und die Entwicklung und Produktion von MSR-Elektronik, wie z.B. Trennverstärkern (http://www.atrie.de/de/Potential-Trennverstaerker.html) und Pegelumsetzern, spezialisiert. Das Unternehmen hat eine Vorreiterrolle, da es als Erstes amProject und Microsoft Dynamics NAV nutzte. Zukünftig sollen sämtliche Tochterunternehmen der Gruppe mit dem Modul arbeiten und die Erfahrungen von ATR in diesem Bereich nutzen. Der IT-Partner amball hat die Unternehmenssoftware auf einen sukzessiven Rollout vorbereitet und wird auch nach der System-Einführung die Betreuung der Tochterunternehmen sicherstellen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.atrie.de
ATR Industrie-Elektronik GmbH
Siempelkampstr. 50 47803 Krefeld

Pressekontakt
http://www.atrie.de
ATR Industrie-Elektronik GmbH
Siempelkampstr. 50 47803 Krefeld

Weitere Meldungen in der Kategorie "Maschinenbau"

| © devAS.de