Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 58
  Pressemitteilungen gesamt: 295.633
  Pressemitteilungen gelesen: 38.169.751x
28.09.2012 | Maschinenbau | geschrieben von Ilona Krämer¹ | Pressemitteilung löschen

MULTIVAC auf der FachPack 2012 - Weniger Energie, mehr Effizienz

Am ersten Messetag präsentierte Herr Guido Spix, CTO von MULTIVAC, die Highlights auf dem Stand. Einige strategische Weichenstellungen wurden deutlich:

Punkt eins: MULTIVAC setzt immer mehr auf Servotechnik. Der Allgäuer Verpackungsspezialist hatte vor einigen Jahren damit begonnen, pneumatische Antriebe durch servomotorische Antriebe zu ersetzen. "Diese Antriebsart ist nicht nur deutlich energieeffizienter", erläutert Spix. "Servotechnik lässt sich insgesamt auch besser regeln und trägt zu einer Reduzierung der Geräuschentwicklung bei. Außerdem können mit diesen Systemen höhere Taktzahlen erzielt werden." Mittlerweile bietet MULTIVAC alle Größen von Servohubwerken sowie Schneidungen mit Servomotoren an.

Punkt zwei: MULTIVAC arbeitet weiter konsequent daran, die Flexibilität und die Bedienerfreundlichkeit seiner Verpackungsmaschinen sowie aller Linienkomponenten zu verbessern. "Unser Ziel ist es, die Gesamtanlageneffektivität noch weiter zu erhöhen", sagt Spix. Dazu bietet MULTIVAC nicht nur einfache und flexible Werkzeugwechselsysteme an. Immer mehr Linienkomponenten stammen aus dem Hause MULTIVAC selbst. Der Allgäuer Verpackungsspezialist integriert sie in das anwenderfreundliche Bedienterminal HMI 2.0, über das die Anwender dann alle Komponenten der Linie steuern können.

Punkt drei: MULTIVAC baut das Thema Prozesssicherheit weiter aus. Auf der FachPack präsentierte MULTIVAC hierzu mehrere Messeneuheiten seiner Tochter MULTIVAC Marking & Inspection für die Qualitätsinspektion von Packungen und die Rückverfolgbarkeit von Produkten im Verpackungsprozess. Letztere wird nicht nur immer mehr für Lebensmittel, sondern auch bei Industrie- und Konsumgütern nachgefragt. Auf der FachPack präsentierte MULTIVAC eine komplette Verpackungslinie für die Verpackung von USB-Karten, die mit mehreren Modulen von MULTIVAC Marking&Inspection ausgestattet war. So brachte der Querbahnetikettierer MR625 einen QR-Code für die Packungsrückverfolgung (MULTIVAC Track-and-TraceTM) sowie eine RFID-Antenne für den Diebstahlschutz auf die Packungen auf.
MULTIVAC bietet ein umfangreiches Produktspektrum in Sachen Linienautomation und verfügt hier über einen großen Erfahrungsschatz. Der Hersteller bietet ein umfassendes Spektrum an Handhabungsmodulen, Bandsystemen, Mehr-Achs-Robotern sowie Zuführungs- und Vereinzelungssystemen bis hin zu den Palettiersystemen. Immer mehr Kunden vertrauen der Automatisierungskompetenz des Herstellers: "Wir liefern mittlerweile jede Woche eine komplette Verpackungslinie aus ", berichtet Spix.
Vertrauen in die Zukunft
Trotz der angespannten weltwirtschaftlichen Lage blickt MULTIVAC optimistisch in die Zukunft. Der Hersteller investiert jährlich in beträchtlichem Umfang in neue Technologien und Räumlichkeiten. Im Herbst dieses Jahres wird in Wolfertschwenden auf einer Fläche von mehr als 5.000 Quadratmetern das neue Anwendungs- und Schulungszentrum von MULTIVAC eröffnen. Zudem hat der Allgäuer Verpackungsspezialist damit begonnen, seine Produktionsstätte um mehr als 3.000 Quadratmeter zu erweitern. Der Rohbau wird bis Ende 2012 stehen.


Bildrechte: MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.multivac.com
MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG
Bahnhofstr. 4 87787 Wolfertschwenden

Pressekontakt
http://www.creatissima.de
CREATISSIMA GmbH
Isarstr. 7 83661 Lenggries

Weitere Meldungen in der Kategorie "Maschinenbau"

| © devAS.de