Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 295.955
  Pressemitteilungen gelesen: 38.215.687x
04.09.2013 | Medien & Kommunikation | geschrieben von Eckhard Lenders¹ | Pressemitteilung löschen

5 Tipps für erfolgreiches Online- Recruting mit Social Media

Deutsche Unternehmen erleben den Fachkräftemangel hautnah. Laut dem Handelsblatt (http://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/fachkraeftemangel-mittelstand-laesst-milliardenumsaetze-liegen/8612470.html) , verursacht dieser jährlich Einnahmeausfälle in Höhe von 33 Milliarden Euro. Daher ist es für Unternehmen maßgeblich, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren, um das Interesse qualifizierter Bewerber zu gewinnen. Wie Unternehmen das mit Hilfe von Social Media gelingt, zeigen folgende 5 Tipps.

Tipp 1: Mit einer Karriere-Seite auf den Social Media die Konkurrenz ausstechen

Um die eigene Arbeitgebermarke ansprechend zu gestalten, bietet das Social Web viele Möglichkeiten. So können Unternehmen neben ihrer offiziellen Firmenpräsenz auf Facebook, Twitter und Co. zusätzlich Karriere-Seiten einrichten und systematisch pflegen. Denn ein Großteil der Bewerber informiert sich auch in den Social Media über den zukünftigen Arbeitgeber. Deshalb ist gerade für Arbeitgeber mit hohen Ansprüchen an die Mitarbeiterprofile das Web 2.0 ein idealer Ort, um sich von der Konkurrenz im "War for Talents" abzusetzen.

Tipp 2: Die Mitarbeiter als Botschafter des Unternehmens

Unternehmen können ihrer Community mit Bildern, Fotos und Videos zeigen, das Sie mehr als nur ein Brötchengeber sind. Sie können ihre Mitarbeiter als Botschafter für das Unternehmen einsetzen. Auszubildenden berichten auf der Karriere-Seite über ihre Erfahrungen im Arbeitsalltag berichten oder der Marketing Manager erzählt über eine vergangene Kampagne. Mit solchen Einblicken in den Unternehmensalltag wecken Unternehmen nicht nur das Interesse von Bewerbern, sondern stärken auch die emotionale Bindung der eigenen Mitarbeiter.

Tipp 3: Mit Expertise überzeugen

Qualifizierte Bewerber suchen nicht nur nach einem guten Unternehmensklima, sondern auch nach neuen Herausforderungen. Deshalb ist es wichtig, das Unternehmen demonstrieren, was sie fachlich zu bieten haben. So können Unternehmen ihre Fachtagungen und Seminare auf den Karriere-Seiten bekannt geben und Whitepaper und Fachbeiträge veröffentlichen, um ihre Expertise zu kommunizieren. Ist die Präsenz auf den Social Media ansprechend gestaltet, können Unternehmen sich erfolgreich als der "Arbeitgeber der Wahl" etablieren.

Tipp 4: Bewertungsportale für Arbeitgeber nutzen

Das Web 2.0 lebt von Nutzern, die Feedback geben. Das Ziel: Empfehlungen aussprechen und öffentlich Stellung beziehen. So bewerten Arbeitnehmer auch ihre Arbeitgeber im Social Web. Auf Online-Portalen wie kununu.de wird vom Bewerbungsverfahren bis hin zu den Ausbildungsqualitäten des Unternehmens noch über vieles mehr berichtet. Da diese Portale bei den Internetnutzern sehr beliebt sind, werden die Einträge über Google auch gut gefunden. Deshalb sollten Unternehmen ihre zufriedenen Mitarbeiter motivieren, sie als Arbeitgeber auf diesen Portalen zu bewerten. Diese Bewertungen können Unternehmen dann für ihre Social Media Profile nutzen, indem sie Screenshots von den Kommentaren oder den Link zu den Bewertungen teilen. So zeigen Unternehmen Ihren Bewerbern, dass ihre Mitarbeiter sich bei ihnen gut aufgehoben fühlen.

Tipp 5: Regelmäßig und weitreichend veröffentlichen

Unternehmen können ihre Arbeitgebermarke mit spannenden und abwechslungsreichen Themen über die Social Media systematisch aufbauen. Dazu ist es wichtig, regelmäßig auf vielen Profilen zu veröffentlichen. Nur so erreichen Unternehmen eine breite Masse an potentiellen Bewerbern. Das manuelle Einstellen der Inhalte auf mehreren Profilen kostet allerdings viel Zeit. Deshalb gibt es Dienste, die Unternehmen helfen, ihre Social Media Profile regelmäßig zu aktualisieren. Mit dem Social Media Manager (http://social-media.pr-gateway.de/) von PR-Gateway (http://www.pr-gateway.de/) , können Unternehmen ihre Statusupdates mit einem Klick parallel an alle wichtigen Social Media senden. So bleibt Unternehmen mehr Zeit für den individuellen Dialog mit Interessenten und Bewerbern.

Gerade für jüngere Zielgruppen ist das Recruting im Web 2.0 eine wichtige Ergänzung zu den klassischen Methoden. Denn es erleichtert den Bewerbern den ersten Kontakt zum Unternehmen und bietet Unternehmen die Möglichkeit über die Social Media potentielle Bewerber direkt zu erreichen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.pr-gateway.de
Adenion GmbH
Merkatorstraße 2 41515 Grevenbroich

Pressekontakt
http://www.pr-gateway.de
Adenion GmbH
Merkatorstraße 2 41515 Grevenbroich

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medien & Kommunikation"

| © devAS.de