Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 304.920
  Pressemitteilungen gelesen: 39.424.675x
24.05.2011 | Medien & Kommunikation | geschrieben von Patricia Wenk¹ | Pressemitteilung löschen

Live-Kommunikation als Gegengewicht zur Virtualisierung: eat&STYLE als starker Partner im Marketing-Mix

Frankfurt, Mai 2011. Produkte interaktiv und emotional zu erleben - das ist der wichtigste Faktor des Trends Live-Kommunikation, und genau das bietet die G+J Foodshow GmbH mit der Genussmesse eat&STYLE Firmen aus den Bereichen F&B und Styling seit 2006 an. Damit ist die Gruner + Jahr-Tochter ihrer Zeit weit voraus, denn der Trend Live-Kommunikation wird von großen Unternehmen erst seit kurzem intensiv verfolgt.

Professor Dr. Manfred Kirchgeorg vom Lehrstuhl für Marketingmanagement an der HHL-Leipzig Graduate School of Management beschäftigt sich schon lange mit dem Thema Live-Kommunikation und bestätigt die steigende Bedeutung des Trends: "Die Kommunikations-Portfolios befinden sich aufgrund des Wandels der Medienlandschaft im Umbruch. Die digitalen Kommunikationsformen verbreiten sich rasant, Jung und Alt verbringen immer mehr Zeit mit Bits und Bytes. Aber unsere Forschungsergebnisse zeigen, dass die Wertschätzung für die multisensuale Erfahrbarkeit von Marken ebenfalls steigt. Live-Begegnun¬gen schaffen ein multisensuales und symbiotisches Gegengewicht zur Virtualisierung." Um eine Marke also wirklich erlebbar zu machen, muss das Marketing auf beide Bereiche zurückgreifen: "Schon heute zeichnet die intelligente Symbiose von "High Tech & High Touch" starke Marken aus. Digitale Medien geben einer Marke die Reichweite, aber erst Brandlands, Showrooms, Messen oder Events geben ihr ein wahres Gesicht."

Nils Müller, Geschäftsführer des Instituts für Mikro-Trendforschung TrendONE, bestätigt diese Einschätzung: "Die klassischen Medien sind bisher nur ein- oder maximal zweisensual. Eine wesentlich bessere Wirkung können Marken erreichen, wenn Sie ihre Zielgruppe multisensual ansprechen - also auch den Geschmacks-, Geruchs- und Tastsinn." Aktuell ist dieses Eintauchen laut der Trendforschung am besten möglich mittels Live-Kommunikation. "Sobald Kommunikation als Event greifbar gemacht wird, verlassen wir die eingefahrenen Wege von klassischer Mediaplanung und schaffen eine neuartige Form des kommunikativen Erlebens", so Müller.

Als innovative Möglichkeit der Publikumsansprache wird die eat&STYLE jährlich von der G+J Foodshow GmbH in Kooperation mit den führenden deutschen Medien-Qualitätsmarken im Bereich Food und Living, essen & trinken und essen & trinken Für jeden Tag präsentiert. Mit Unterstützung dieser Publikationen aus dem Hause Gruner + Jahr erzielt die umfangreiche Medienkampagne Kontakte im zweistelligen Millionen-Bereich. Die eat&STYLE zieht ein konsumbewusstes und kaufkräftiges Publikum an, das mit dem Altersdurchschnitt von 30 bis 59 Jahren mitten im Leben steht: 2010 kauften 94 Prozent der Kölner Besucher auf der Messe ein, fast drei Viertel aller Besucher geben gern viel Geld für Qualität, gutes Essen und Einrichtungsgegenstände aus. 80 Prozent der Münchener Messegäste wollten nach der Veranstaltung bei Ausstellern einkaufen, die sie auf der eat&STYLE kennengelernt hatten.

Das Endverbraucher-Event eat&STYLE garantiert seinen Ausstellern mit interaktiven Shows, Shopping und Starpräsenz ein einzigartiges Markenumfeld. Wie in den vergangenen Jahren heizen den Zuschauern auch 2011 wieder handverlesene Starköche im Kochtheater ein, und Veranstaltungen und Präsentationen rund um die Themen Kulinarik und Style, Trends und Neuigkeiten sowie direkter Kontakt zur Gourmet-Prominenz runden das Angebot ab. Dieses umfangreiche Portfolio macht die eat&STYLE Messen zum wichtigsten Food-Event Deutschlands.

Im Jahr 2011 findet die eat&STYLE vom 28. bis 30. Oktober in Nürnberg, vom 4. bis 6. November in Köln, vom 11. bis 13. November in München sowie vom 18. bis 20. November in Stuttgart statt.


Die Genussreihe eat&STYLE aus dem Hause Gruner + Jahr steht seit ihrer Geburtsstunde in 2006 für eine bunte Mischung aus Food-Entertainment, Gourmet-Prominenz und Trends zum Thema Kulinarik und Gastlichkeit. Zahlreiche große und kleine Aussteller mit außergewöhnlichen Produkten, Star- und Sterneköche und verschiedene Themenbereiche zu Essen, Trinken und Styling runden das Angebot der Events ab.

Weitere Informationen:
http://www.eat-and-style.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.gourmet-connection.de
Gourmet Connection
Münchener Straße 45 60329 Frankfurt am Main

Pressekontakt
http://www.gourmet-connection.de
Gourmet Connection
Münchener Straße 45 60329 Frankfurt am Main

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medien & Kommunikation"

| © devAS.de