Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 276.800
  Pressemitteilungen gelesen: 35.430.583x
21.01.2015 | Medien & Kommunikation | geschrieben von Petra Borchmann¹ | Pressemitteilung löschen

Mindestlohn und die Folgen für die Ausbildung in der Kommunikations- und Medienbranche

Köln - In vielen Agenturen und Unternehmen besteht aufgrund der Mindestlohngesetzgebung eine starke Verunsicherung bezüglich der weiteren Beschäftigung von Praktikanten, Volontären und Berufseinsteigern. "Die WAK hat reagiert und unter Einbeziehung des aktuellen Mindestlohngesetzes ein neues und zeitgemäßes Studienmodell zur Aus- und Weiterbildung von qualifiziertem Nachwuchs für die Marketingbranche entwickelt", erklärt Rainer Linnig, Vorstandsvorsitzender der WAK. Ziel dieses Konzeptes ist die Sicherung der hohen Ausbildungsqualität durch die enge Verzahnung von WAK, Unternehmen und Auszubildenden. Durch die Orientierung am Berufsbildungsgesetz wird eine erfolgreiche Ausbildung im theoretischen und praktischen Teil gewährleistet.

Die WAK lädt ein zum Business-Abend am Donnerstag, 29. Januar 2015, um 18.00 Uhr in der WAK, Bonner Straße 271, 50968 Köln. An diesem Abend schildert Rechtsanwalt Peter Lungerich die wesentlichen Aspekte der Gesetzesänderung. Im zweiten Teil des Abends erläutern Rainer Linnig und Akademieleiter Dr. Klaus Gallert das neue WAK Konzept.

Anmeldungen kostenfrei unter http://www.wak.de/business-abend.html

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.wak.de
WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.
Bonner Str. 271 50968 Köln

Pressekontakt
http://www.wak.de
WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.
Bonner Str. 271 50968 Köln

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medien & Kommunikation"

| © devAS.de