Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 276.796
  Pressemitteilungen gelesen: 35.425.626x
23.01.2015 | Medien & Kommunikation | geschrieben von Kirstie Stevens¹ | Pressemitteilung löschen

Ricoh geht Partnerschaft mit Leapfrog 3D Printers ein

Ricoh Europe gab heute eine neue Partnerschaft mit Leapfrog 3D Printers bekannt. Ab Januar 2015 ist Ricoh in Europa offizieller Reseller des preisgekrönten Leapfrog Creatr HS 3D-Druckers sowie weiterer Modelle. Ricoh wird ein umfassendes Support-Angebot für die Leapfrog 3D-Drucker bereitstellen, einschließlich der Möglichkeit, 3D-Drucker zu bestehenden Druckdienstleistungsverträgen hinzuzufügen. Die Partnerschaft wird anfänglich Kunden in Belgien, Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien zur Verfügung stehen und soll im Laufe des Jahres 2015 in Europa weiter ausgeweitet werden.

Ricoh und Leapfrog 3D Printers werden sich anfangs auf Kunden im Bildungssektor konzentrieren - eine Branche in der beide Unternehmen gut aufgestellt sind. Schulen, Hochschulen und Universitäten setzen 3D-Drucker zur Bereicherung des Lehrangebots in den Bereichen Naturwissenschaften, Technologie, Ingenieurswesen und Mathematik sowie in Designstudienfächern ein. Leapfrog 3D Printers liefert bereits Lehr- und Unterrichtsmaterialien im 3D-Druck, während Ricoh individuelle Druckinstallationen, Verwaltung, Schulungen und Supportverträge anbietet. Ziel der Unternehmen ist es, in Zukunft auch Kunden in den Bereichen Design und Fertigung zu unterstützen.

Im September hatte Ricoh Company Ltd. bereits weltweit den Start eines zusätzlichen Fertigungsbereichs und die Ausweitung der 3D-Druck-Strategie angekündigt. Diese umfasst die Eröffnung von zwei Ricoh "Rapid Fab"-Standorten in Japan, die Kunden 3D-Druckdienstleistungen anbieten sowie Forschung und Entwicklung im Bereich 3D-Drucktechnologien und Anwendungen vorantreiben.

Dieser Schritt in Richtung 3D-Druck ist eine logische Weiterentwicklung für Ricoh. Das Unternehmen entwickelt und produziert bereits 3D-Druckköpfe und fungiert als OEM für mehrere Hersteller von 3D-Druckern. Ricoh verfügt außerdem über eine Reihe von Technologien für die Herstellung von Prototypen und Formen. Darüber hinaus hat das Unternehmen in den letzten 20 Jahren umfangreiche Erfahrungen bei der Verwendung von 3D-Druckern in seinen eigenen Produktdesignprozessen gesammelt.

Olivier Vriesendorp, Director, Product Marketing bei Ricoh Europe, sagt: "Die Möglichkeiten von 3D-Drucksystemen entwickeln sich schnell weiter, und unsere Kunden in Europa beginnen zu überlegen, welche Rolle diese möglicherweise wegweisende Technologie in ihren Unternehmen spielen könnte. Die Partnerschaft mit Leapfrog 3D Printers vereint die preisgekrönten 3D-Drucker des Unternehmens mit den Stärken von Ricoh im Bildungswesen. Dies ermöglicht einen umfassenden Service bei der Einführung von 3D-Druck in Unternehmen - von IT Services bis hin zu Beratung, Installation, Schulungen und Support. Mit der heutigen Ankündigung unterstreicht Ricoh seinen nächsten Schritt bei der Entwicklung des 3D-Druckgeschäfts in Europa. Da der Bedarf der Kunden an 3D-Druck stetig wächst, werden wir unsere Produkte und Services kontinuierlich weiterentwickeln, um ihre Anforderungen zu erfüllen."

Mathijs Kossen, CEO von Leapfrog 3D Printers, sagt: "Ricoh Europe hat wie wir das Ziel, Unternehmen und Schulen mit der für sie richtigen Kombination von Tools und Services einen echten Mehrwert zu bieten. Neben qualitativ hochwertigen 3D-Druckern bieten wir auch Komplettlösungen, die eine maßgeschneiderte Mischung an 3D-Druckhardware, Software, Druckmaterialien und Lernplattformen für verschiedene Anwendergruppen umfassen. Ich freue mich sehr, dass Ricoh dieses Angebot nun um seine erstklassigen Support- und Schulungsservices ergänzen wird."

Ricoh verfügt über weitreichende Erfahrung bei der Modernisierung und Steigerung der Effizienz von Institutionen im Bildungswesen. Das Dienstleistungsangebot des Unternehmens reicht dabei vom Drucken und Sortieren von Kursmaterialien über den Schutz von vertraulichen Dokumenten und Forschungsergebnissen bis hin zur Unterstützung von mobilen Strategien und Fernunterricht. Change Management-Services stellen sicher, dass im Einklang mit der Einführung neuer Technologien auch die Prozesse zur Unterstützung von Anwendern weiterentwickelt werden, um die Akzeptanz neuer Technologien zu fördern. Mit einer hochwertigen technischen Ausstattung und abgestimmten Services für Studenten sowie Mitarbeiter in Verwaltung, Forschung und Unterricht sind Bildungseinrichtungen ideal positioniert, um Studenten anzuziehen und finanzielle Mittel zu erhalten.

Ricoh Europe und Leapfrog 3D Printers werden auf der Bett Show in Excel, London, vom 21. bis 24. Januar 2015 am Stand E91 ausstellen. Dort können Besucher weitere Informationen zu der Partnerschaft und ihrem Mehrwert für Unternehmen erhalten sowie das Produkt Creatr HS anschauen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.ricoh-europe.com
Ricoh Europe PLC
20 Triton Street NW1 3BF London

Pressekontakt
http://www.doerferpartner.de
Dörfer/Partner Kommunikations-Gesellschaft mbH
Arnulfstraße 33 40545 Düsseldorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medien & Kommunikation"

| © devAS.de