Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 8
  Pressemitteilungen gesamt: 297.779
  Pressemitteilungen gelesen: 38.504.279x
10.02.2011 | Medien & Kommunikation | geschrieben von Roland Binz¹ | Pressemitteilung löschen

Top-Manager für Kommunikation treffen sich in Davos

Zahlreiche Trendsetter und Führungskräfte aus den Bereichen Finanz-, Politik-, Unternehmens- und Marketingkommunikation haben ihre Teilnahme am Weltforum "Communication on Top" in Davos zugesagt. Unter ihnen befinden sich Top-Manager weltweit tätiger Konzerne wie PepsiCo, GALLUP, Swiss International Air Lines, ENEL, EDELMAN, Credit Suisse, SPN Ogilvy, DELL, Brainstore. Sie alle treffen sich am 17. und 18. Februar im Davoser Kongresszentrum zum spannenden Austausch über die Zukunft in der PR-Branche.

Das Forum 2011 bietet den Teilnehmenden Know-how über die aktuellsten Trends aus folgenden Bereichen: aktuelle Herausforderungen für Top-Manager der Kommunikation im Social Media Zeitalter, erfolgreiches On-/Offline Reputation Management, die Macht von PR und deren soziale Implementierung, Reformansätze für die integrierte Kommunikation, Wirkungen des Web 2.0-Effekts auf Politik und Business, Social Media als Marketingtool für erfolgreiches Branding und vieles mehr...

Höhepunkt des Forums ist sicherlich die Debatte zwischen zwei weltbekannten Kommunikationsexperten: Paul Holmes (The Holmes Report) & Garrett Johnston (Ex Brainstore). Sie werden die verbalen Klingen kreuzen zur künftigen Entwicklung im Kommunikationsbusiness: Gehört sie dem Marketing oder der PR-Industrie - oder einer neuen Kombination beider Disziplinen? Eines ist sicher: Das Streitgespräch dürfte die Debatte des Jahres im Bereich PR/Marketing werden! Paul Holmes hatte die Teilnehmer am Weltforum in Davos bereits letztes mit spannenden neuen Ansätzen in seinen Bann gezogen.

Das Programm des Forums umfasst vier Sektionen: Social Media, politische Kommunikation, Finanzkommunikation und Krisenkommunikation. In jedem Sektor werden Grundsatzreferate mit den aktuellsten Trends im jeweiligen Fachgebiet präsentiert.

Kerry Bridge (DELL) und Bonin Bough (PepsiCo) werden anhand von Case Studies ihre Erfahrung bei der Integration von Social Medias in bestehende PR-Kampagnen präsentieren. Nic Labuschagne (Regierungsberater von Dubai) erläutert die Bedeutung von Instrumenten der strategischen Kommunikation zur Terrorabwehr. James Gillies (CERN) wird die Promotion einer Innovation erklären, die noch gar nicht existiert, während Daniel Höltgen (the Council of Europe) darlegt, wie man grosse, internationale Organisationen ins Online- und Social Media Zeitalter führt.

Spannende Erkenntnisse sind im Bereich der Krisenkommunikation zu erwarten, der von Roland Binz (www.rolandbinz.com) als Vizepräsident des Schweizer Verbandes für Krisenkommunikation moderiert wird. Spencer Baretz, Mitinhaber der in den USA mehrfach preisgekrönten Agentur HellermanBaretz Communications (www.hellermanbaretz.com) wird erläutern, weshalb Litigation-PR (Rechtskommunikation) die nächste globale Herausforderung für Unternehmen in der Öffentlichkeit ist. Ansgar Thiessen (www.ansgar-thiessen.ch) von der Universität Freiburg/CH zeigt die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf, wie man im Social-Media-Zeitalter Krisen vermeiden bzw. sie strategisch optimal meistern kann.

Am 17. Februar findet die mit Spannung erwartete Verleihung der Communication 4 Future (C4F) Awards statt. Der C4F ist eine Auszeichnung für Kommunikationsprofis, die einen massgeblichen Einfluss auf die Weiterentwicklung der Kommunikation im jeweiligen Fachgebiet ausweisen können. Der jährlich ausgeschriebene Award wird in den vier Kategorien "Titan web 2.0", "Image of the Future", "Media of the Future" & "Relations of the Future" verliehen.

Mehr Informationen zu den Referenten: http://forumdavos.com/speakers
Mehr Informationen zum Programm: http://forumdavos.com/program
Teilnahme-Infos/Anmeldung: http://forumdavos.com/apply

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.forumdavos.com
Weltforum Communication On Top Davos
Kongresszentrum 7270 Davos Platz

Pressekontakt
http://www.rolandbinz.com
Repräsentant D/A/CH/FL
Stadthausstrasse 39 8400 Winterthur

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medien & Kommunikation"

| © devAS.de