Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 74
  Pressemitteilungen gesamt: 281.431
  Pressemitteilungen gelesen: 36.189.234x
17.09.2012 | Medien & Kommunikation | geschrieben von Anna Schroth¹ | Pressemitteilung löschen

Zeichen & Wunder inszeniert 20 Jahre Villa Stuck

München, 17. September 2012. In diesem Jahr feiert das Museum Villa Stuck sein zwanzigjähriges Jubiläum als Museum und Stiftung der Stadt München. Zu diesem Anlass lädt der Verein zur Förderung der Stiftung Villa Stuck e.V. in Kooperation mit dem renommierten Auktionshaus Sotheby"s zu einer groß angelegten Auktion, bei der unter anderem Werke von Mel Ramos, Gerwald Rockenschaub und Yoko Ono versteigert werden. Das Motto der zweitägigen Veranstaltung lautet "20Stuck", denn zum zwanzigjährigen Jubiläum sollen zwanzig Werke von zwanzig verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern einen neuen Eigentümer finden. Vor der Auktion am 05.11.12 werden die Werke bereits in einer Preview am 31.10.12 präsentiert und sind dann bis zur Versteigerung in der Villa Stuck zu sehen. Zeichen & Wunder wurde durch den Förderverein mit der Gestaltung aller Kommunikationsmaßnahmen rund um diese Jubiläumsaktion beauftragt. Das Ergebnis: ein feines, einheitliches Erscheinungsbild für alle Kommunikationsmittel, darunter Save the Dates- und Einladungskarten, Website, Banner, Broschüre, Veranstaltungsposter sowie Bieterkarten für die Versteigerung.

Das auffällige Key Visual spielt dabei gekonnt mit den Ziffern "2" und "0" und verdeutlicht so das Motto und die Idee der Veranstaltung. Durch die Überlagerung der blauen "2" und der pinkfarbenen "0" ergibt sich sowohl die "20" als auch die "02". An den Stellen, wo sich die Ziffern überschneiden, ergibt sich durch die Farbmischung ein schönes Violett. So ist ein plakativer, "flirrender" Eyecatcher entstanden, der dem Event ein prägnantes Gesicht verleiht. Auch beim Motiv der kämpfenden Amazone, das die Innenseite der Einladung ziert, wird auf das Spiel von Farben und Überlagerungen gesetzt. Eines der Hauptwerke des Münchner Künstlerfürsten Franz von Stuck, der einst die Villa in der Prinzregentenstraße bewohnte, wird so für die Kommunikation des Fördervereins modern inszeniert.

Irmgard Hesse, geschäftsführende Gesellschafterin von Zeichen & Wunder, freut sich über diese besondere Aufgabe: "Für uns ist es eine besondere Ehre, die Jubiläumsauktion des Fördervereins für die Künstlervilla kommunikativ begleiten zu dürfen. Wir wollten für die Veranstaltung des Fördervereins ein eigenständiges Erscheinungsbild schaffen, das heraussticht und die Idee der Aktion sofort kommuniziert."

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.zeichenundwunder.de
Zeichen & Wunder GmbH
Rumfordstraße 34 D-80469 München

Pressekontakt
http://www.koschadepr.de
KOSCHADE PR
Kellerstraße 27 81667 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medien & Kommunikation"

| © devAS.de