Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 50
  Pressemitteilungen gesamt: 302.697
  Pressemitteilungen gelesen: 39.159.247x
05.09.2013 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Irisa S. Abouzari¹ | Pressemitteilung löschen

Fachberater-Förderung für kleine und mittlere Unternehmen:

Die wirtschaftlichen Herausforderungen sind enorm, den Mitarbeitern wird viel abverlangt. Je höher die Stressbelastung, desto höher der Krankenstand und umso größer ist die Belastung für die verbleibenden Mitarbeiter. Immer mehr Unternehmer erkennen, dass eine zufriedene, gesunde Belegschaft die Hauptressource ist, um innovativ und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Damit sich auch kleine und mittlere Unternehmen Experten leisten können, die sie bei der Entwicklung von Lösungen unterstützen, können sie vom Staat seit Oktober 2012 im Rahmen des Modellprogramms unternehmensWert: Mensch bis zu 80 Prozent Zuschuss für Fachberaterkosten erhalten.

Eine der autorisierten Fachberater des Programms ist Mirja B. Eyßelein. "Die Gesundheit in einer Firma wird maßgeblich über den Führungsstil gesteuert. Gesundheit und Leistung in einer Firma gedeihen abhängig davon, wie Führungskräfte mit ihren Mitarbeitern umgehen. Sie haben für die Mitarbeiter auch eine Vorbildrolle, wenn es um den bewussten Umgang mit der eigenen Gesundheit geht", erklärt die Diplom-Sportlehrerin und Führungskräftetrainerin. Sobald der Förderantrag bewilligt ist, erarbeitet sie vor Ort gemeinsam mit Führungskräften, Personalvertretern und Mitarbeitern einen verbindlichen Handlungsplan, der aus der betrieblichen Situation erwächst.

Das Programm wird vom Europäischen Sozialfonds und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales finanziert. Gefördert werden schon Unternehmen ab einem Vollbeschäftigten in den vier Handlungsbereichen Personalführung, Chancengleichheit und Diversity, Gesundheit und Wissen und Kompetenz. Damit sollen der notwendige Bewusstseinswandel und die Sensibilisierung für ganzheitliche Lösungsansätze unterstützt werden. An 36 Beratungsstellen in bundesweit 30 Modellregionen können Interessenten in einer kostenfreien Erstberatung ihren Beratungsbedarf klären und einen Förderantrag stellen.

Mirja B. Eyßelein bietet neben der Fachberatung auch einfache und praktische Methoden an, um den täglichen Stress abzubauen, wie zum Beispiel die einfachen, hochwirksamen Tension Releasing Exercises (TRE).

Unternehmern empfiehlt Mirja B. Eyßelein, bald zu handeln: "Das Zuschuss-Kontingent könnte im Oktober 2013 schon ausgeschöpft sein". Interessierten bietet sie im Vorfeld des Erstgesprächs ein kostenfreies Orientierungsgespräch an.


Bildrechte: Mirja B. Eyßelein

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.stand-punkt.org
stand-punkt. Mirja B. Eyßelein
Zum Discholls 24 53844 Troisdorf

Pressekontakt
http://textundberatung.irisaconsulting.de
IRISA CONSULTING, Text und Beratung
Steinkopfstraße 3 51065 Köln

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de