Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 289.617
  Pressemitteilungen gelesen: 37.289.162x
11.05.2011 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Dipl. Kfm. Thomas Melosch¹ | Pressemitteilung löschen

KRH - Hannover: ISRAELISCHER KLINIKDIREKTOR BESUCHT KLINIKUM

Dr. Oscar M. Embon zu Gast im Klinikum Neustadt am Rübenberge: Der israelische Klinikdirektor des ZIV Medical Centers in Zefat (Galiläa) erwiderte jetzt den Besuch einer Neustädter Delegation, die Anfang des Jahres das Krankenhaus in Israel besichtigt hatte. Nach einem Empfang mit dem Neustädter Direktorium sowie den Chefärzten und weiteren Mitarbeiter/-innen ließ sich Dr. Embon während eines Rundgangs durch das Krankenhaus über das Klinikum Neustadt am Rübenberge und Besonderheiten des deutschen Gesundheitswesens informieren. Im Vordergrund der Gespräche stand die Möglichkeit einer Kooperation zwischen den beiden Krankenhäusern, ein Thema, das nachmittags mit den KRH-Geschäftsführern Karsten Honsel und Dr. Friedrich von Kries in Hannover fortgesetzt wurde.

Die Vorteile einer Kooperation sehen sowohl Dr. Embon als auch die Neustädter Gastgeber: "Wir können sicher untereinander von der Erfahrung in den medizinischen und pflegerischen Bereichen lernen", meinte Stephan Schröer, Kaufmännischer Direktor des Klinikums Neustadt am Rübenberge. und Dr. Oscar Embon betonte: "Wir improvisieren mehr, die deutschen Kollegen arbeiten planvoller, vorsichtiger und präziser. Am besten ist sicher der goldene Mittelweg." Auch Finanzierungsmodelle oder Arbeitsprozesse sind Themen, über die im Falle einer Kooperation gesprochen werden soll. Bevor diese konkret wird, müssen Geschäftsführung und Aufsichtsrat der Klinikum Region Hannover GmbH dem Projekt zustimmen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.krh.eu
Klinikum Region Hannover GmbH
In den Sieben Stücken 2- 4 30655 Hannover

Pressekontakt
http://www.krh.eu
Dipl. Kfm. Thomas Melosch
In den Sieben Stücken 2- 4 30655 Hannover

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de