Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 279.337
  Pressemitteilungen gelesen: 35.814.671x
17.05.2011 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Marion Seigel¹ | Pressemitteilung löschen

Pflegevermittlung Wehlte: Anlaufstelle für freiberufliche Pflegekräfte und Altenpflegeeinrichtungen im Norden

Der Fachkräftemangel in Deutschland trifft die Pflegebranche besonders hart. Da kann es passieren, dass in Senioreneinrichtungen aus Mangel an examinierten Kranken- und Altenpflegekräften keine weiteren Bewohner aufgenommen werden können, obwohl ausreichend Plätze vorhanden wären. Denn jede Einrichtung muss eine gesetzlich vorgeschriebene Fachkraftquote von 50% einhalten.

Freiberufliche Pflegekräfte werden deshalb besonders gerne eingesetzt, wenn die personelle Besetzung einer Einrichtung zwar ausreicht, sie jedoch in Krisenzeiten an ihre Grenzen stößt - beispielsweise bei hohem Krankenstand, während Feiertagen und in der Urlaubszeit.

Pflegevermittlung Wehlte ein verlässlicher Partner für beide Seiten:

Agenturen wie Pamela Wehltes Pflegevermittlung können in solchen Fällen schnelle Hilfe bieten. Die Unternehmerin aus Elmshorn bei Hamburg versteht sich dabei nicht nur als verlässliche Partnerin der Pflegeeinrichtungen in ganz Schleswig-Holstein und Teilen Hamburgs. Sie bietet freiberuflichen Pflegekräften, die als selbständige Unternehmer auf Honorarbasis in den verschiedenen Einrichtungen tätig sind, ein attraktives Dienstleistungskonzept, eine Art Rundum-Service. Denn sie kümmert sich für ihre Klienten um Anschluss-Aufträge, wickelt für sie die Abrechnungen mit den Auftraggebern ab und ist jederzeit kompetente Ansprechpartnerin in Sachen Selbstständigkeit, kennt alle Fördermöglichkeiten für Existenzgründer. Ihren Beratungspool ergänzen zwei Experten: Unternehmensberater Holger Böge vom Finanzberatungsdienst "fbdd", die Hamburger Rechtsanwältin Joli Weidermann sowie den Pflegefortbildungsprofi Gerhard Kreile.

Was eine freiberufliche Pflegekraft mitbringen muss, kann Pamela Wehlte, selbst examinierte Altenpflegerin, schnell aufzählen: "Wichtig sind Erfahrung, Fachkompetenz, Organisationsgeschick, Teamfähigkeit, Kundenorientierung und Flexibilität in Bezug auf Einsatzgebiete und -zeiten und schließlich die Fähigkeit sich schnell in neue Arbeitssituationen einzuarbeiten. Dafür haben freiberufliche Pflegekräfte die Möglichkeit, in ihrem erlernten Beruf viel mehr Abwechslung zu erleben, als dies je in Festanstellung möglich ist", schwärmt die 35-Jährige, "denn sie erweitern ständig ihren Horizont, erwerben neue Kompetenzen, lernen neue Pflegekonzepte und Abläufe kennen." Pflegevermittlung Wehlte http://www.pflegevermittlung-wehlte.de habe schon einige Pflegefachkräfte erfolgreich in die Selbständigkeit begleitet und "keine hat es bislang bereut."

Freiberufler in der Pflege als Alternative zu Zeitarbeitsmodellen:

Pflegeeinrichtungen profitieren von Wehltes Pflegevermittlungsservice, weil sie kurzfristig und flexibel Pflegekräfte quasi auf Abruf engagieren können - ohne jede weitere Verpflichtung, denn freiberufliche Pflegekräfte sind nicht an die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers gebunden und können auch länger als 10 Stunden am Tag arbeiten, wenn es die Situation erfordert. Es entstehen keine weiteren Personalnebenkosten oder sind Vereinbarungen einzuhalten wie etwa spezielle Vergütungen, bezahlter Urlaub, vermögenswirksame Leistungen, Zusatzversorgungskasse oder Kündigungsfristen. Wehltes Resümee: "Es wird nur die tatsächlich geleistete Arbeitszeit in Rechnung gestellt und außerdem sind die Kosten für eine freiberufliche Pflegekraft für die Einrichtung voll steuerlich absetzbar."

Die Vermittlung freiberuflicher Kranken- und Altenpflegekräfte scheint zwar eine noch nicht allzu bekannte Art der Rekrutierung von qualifizierten Pflegekräften zu sein. Eine stetig wachsende Nach­frage nach den Freiberufler in der Pflege zeigt aber deutlich, dass sie eine attraktive Alternative zu Zeitarbeitsmodellen sein können.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.pflegevermittlung-wehlte.de
Pflegevermittlung Wehlte
Hainholzer Damm 34p 25337 Elmshorn

Pressekontakt
http://www.care-comm.de
care-comm PR & Marketing
Tannenweg 3 25421 Pinneberg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de