Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 307.636
  Pressemitteilungen gelesen: 39.868.149x
19.05.2011 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Josef König¹ | Pressemitteilung löschen

Cera-Technik - die digitale Zahnmanufaktur - vergrößert Labor- und Schulungsräume

MÜNCHEN - Die auf digitale Zahnmanufaktur und Training für computerunterstützte Konstruktion von Zahnersatz spezialisierte Cera-Technik GmbH (München) ist in neue Labor- und Schulungsräume umgezogen. Der neue Unternehmenssitz befindet sich auf 190 qm Fläche in der Münchner Lindwurmstraße 80. "Mit dem Umzug sind wir für das weitere Wachstum gewappnet", sagt Dr. med. dent. Martin Butz (30), geschäftsführender Gesellschafter der Cera-Technik GmbH (www.cera-technik.de). Das volldigitale Zahnlabor garantiert in München Vollkeramik-Zahnersatz vom Abdruck bis zur Lieferung mit dem Fahrradkurier in nur einer Stunde. In der Cera-Technik-Akademie werden Zahnärzte und Zahntechniker in den neuesten CAD/CAM-Anwendungen geschult. Weitere Standorte plant die digitale Zahnmanufaktur zunächst in Großstädten und später deutschlandweit flächendeckend.

Die Startphase verlief erfolgversprechend: Innerhalb der ersten zwei Monate war die Resonanz für die Cera-Technik GmbH erfreulich. Die fünf Mitarbeiter des High-Tech-Labors mit volldigitaler Arbeitsweise seien ausgelastet, der Mitarbeiterstamm werde weiter aufgestockt, kündigte Geschäftsführer Dr. med. Martin Butz an. Besonders der 60-Minuten-Service innerhalb von München sei auf Laborseite ein Alleinstellungsmerkmal. "In optimierten Prozessen stellen wir keramischen Zahnersatz in der Kombination modernster Technik und meisterlicher Handwerkskunst her", so Butz. Die Digitaltechnik macht laut Zahntechniker Bastian Heinloth (28) eine Passgenauigkeit von bis zu 0,025 mm(!) möglich. Für den Zahnersatz "made in Munich" würden nur Vorerzeugnisse und Materialien von höchster Qualität eingesetzt.

Der Trend zur volldigitalen Betreuung mit dem computerunterstützten Dentalsystem CEREC ("CERamic REConstruction" - also die keramische Wiederherstellung) setzt sich fort. "Der digitale Abdruck wird mittelfristig für alle Patienten zum Normalfall", so Butz. Digitale Spezialkameras tasten berührungslos Zahn für Zahn ab und erfassen in nur 40 Sekunden ganze Kiefer-Quadranten einfach digital. Cera-Technik bietet Praxen einen einfachen und risikofreien Einstieg in die digitale Abformung ohne eigene Investition. Egal, ob Zahnärzte und Zahntechniker neu einsteigen oder bereits über Geräte verfügen, trainieren sie die Cera-Technik-Experten in der digitalen Abformung und der adäquaten Datensatzverarbeitung.
Die Daten gehen auf elektronischem Wege von der Praxis ins Zahnlabor. In der digitalen Zahnmanufaktur entstehen mit modernsten Präzisionsgeräten Inlays, Onlays, Kronen und aufwändige Brückenkonstruktionen aus Vollkeramik. Diese Restaurationen seien nur im Labor optimal herzustellen, so Zahnarzt Dr. Martin Butz.
Ein Fahrradkurier bringt den Zahnersatz innerhalb einer Stunde nach Auftragsbestätigung (spätestens 15 Minuten nach Datenversand garantiert) in die Praxis. Für die Zahnärzte, die bereits mit einem digitalen CEREC-Vollsystem arbeiten, sieht sich Cera-Technik als Service-Dienstleister. Für Zahnärzte außerhalb des Stadtgebietes München werde der schnellstmögliche Versand gegen Aufpreis gewählt und richte sich damit nach der Entfernung, so Butz. Auftragsannahme und Konstruktion finden trotzdem sofort statt, sodass der Zahnarzt die Sicherheit über den richtigen Datenversand und -inhalt hat. Aktuell gibt es den Cera-Technik-Service für alle Restaurationen bis hin zur Zirkonoxidbrücke deutschlandweit mit einem Overnight-Service.

Akademie startet am 1. Juli 2011

Ein umfassendes Schulungs- und Fortbildungsprogramm entwickelt Cera-Technik-Akademieleiter Bastian Heinloth in den nächsten Wochen. Die internen und externen Referenten der Akademie unterrichten in Deutsch, Englisch und Italienisch. Die international führenden Experten in der CAD/CAM-Technik und für den Vollkeramikbereich waren in den letzten drei Monaten in Kanada, Südafrika und England im Einsatz. Von Grundlagen für Einsteiger bis zum Expertenwissen für langjährige Anwender reicht das Spektrum. Regelmäßige Standardkurse zu den Themen CEREC/Inlab, CEREC Connect, CEREC meets Galileos werden auch Vertiefungskurse zu Spezialthemen wie Implantatarbeiten oder Brückentechnik angeboten. Die Referenten verfügen über langjährige Anwendererfahrung und sind zertifizierte CEREC-Trainer.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.cera-technik.de
Cera-Technik GmbH
Lindwurmstraße 80 80337 München

Pressekontakt
http://www.koenig-online.de/pressefach_cera_technik.html
Pressebüro König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6 84347 Pfarrkirchen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de