Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 127
  Pressemitteilungen gesamt: 277.293
  Pressemitteilungen gelesen: 35.500.253x
09.01.2015 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Evelyn Hargens¹ | Pressemitteilung löschen

Bio-Hautpflege in der kalten Jahreszeit

Insbesondere in den Wintermonaten wird die empfindliche Gesichtshaut durch Wind, Kälte und trockene Heizungsluft stark beansprucht. Neigt die Haut zu Trockenheit, werden die ständigen Temperaturwechsel meistens zum Problem.

Um die sensible Gesichtshaut auf natürliche Weise zu pflegen und zu schützen, sollten daher feuchtigkeitsspendende Cremes, möglichst ohne Parabene und Mineralöle, verwendet werden, wie beispielsweise die Bio-Gesichtscreme "Paya" (erhältlich in Apotheken). Sie versorgt, dank der natürlichen Hyaluronsäure und dem Extrakt aus der vitaminreichen Papaya-Frucht, die Haut mit Feuchtigkeit und gleicht Zellschäden aus. Weitere hautpflegende Inhaltsstoffe wie Panthenol, Vitamin E und Hamamelis verbessern die Hautstruktur sichtbar.

Die rein pflanzlichen Inhaltsstoffe (größtenteils aus biologischem Anbau) wirken zudem der Faltenbildung entgegen und lassen den Teint erstrahlen. Hierzu der Karlsruher Dermatologe Dr. Dirk Meyer-Rogge: "Der Papaya-Extrakt reguliert offenbar den Feuchtigkeitshaushalt der Haut. Bereits nach kurzer Zeit gehen Hauttrockenheit und Spannungsempfinden deutlich zurück - die Haut wird glatter und zarter, sie regeneriert sich. So wird gestresste Haut auch vor dem vorzeitigen Alterungsprozess geschützt. Falten an Wangen und Augenwinkeln können somit reduziert werden."

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.hansapharm-media.de
Hansapharm Media GmbH
Sportallee 41 22335 Hamburg

Pressekontakt
http://www.hansapharm-media.de
Hansapharm Media GmbH
Sportallee 41 22335 Hamburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de