Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 276.779
  Pressemitteilungen gelesen: 35.417.929x
13.08.2015 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Michael Petersen¹ | Pressemitteilung löschen

Risikofaktor langes Sitzen und Bewegungsmangel

Lindenberg im Allgäu, 13. August 2015. Wer viel sitzt und sich wenig bewegt riskiert möglicherweise lebensgefährliche Erkrankungen. Die Redaktion von http://www.gesund-leben-ratgeber.de ist dem nachgegangen, hat dazu neuere Erkenntnisse gefunden und auf dem Blog veröffentlicht.

Verkalkung von Blutgefäßen, Herzinfarkt und Schlaganfall - diese gefürchteten Erkrankungen haben sicherlich vielseitige Ursachen, über die teils kontrovers diskutiert wird. Einig sind sich jedoch fast alle Mediziner, so gut wie aller Couleur: Zu langes Sitzen und Bewegungsmangel gehören mit zu den wichtigsten Risikofaktoren, auf die wir selbst Einfluss haben. Das gilt umso mehr im Zeitalter langen Sitzens im Büro, vor dem Fernseher und neuerdings immer mehr vor dem Computer.

Langes Sitzen und Bewegungsmangel - Gift für den Stoffwechsel

Richtete sich früher das Augenmerk vor allem darauf, die Beweglichkeit und Elastizität von Muskeln, Bindegewebe und Gelenken zu erhalten, rückt der Stoffwechsel immer mehr ins Visier. Langes Sitzen macht nämlich den Stoffwechsel träge. Oder umgekehrt ausgedrückt: Ein entsprechendes Pensum an Bewegung gehört zum Lebens- und Ernährungsplan gerade für Menschen, die viel sitzen. Neueren Erkenntnissen zu Folge soll langes Sitzen sogar das Risiko für einen Diabetes deutlich erhöhen (http://www.gesund-leben-ratgeber.de/index.php/langes-sitzen-kann-toedlich-sein/).

Dabei kommt es nicht darauf an, sich sportlich zu verausgaben oder gar zu quälen. Es geht vielmehr darum, unseren Alltag durch etwas mehr Bewegung und weniger langes Sitzen zu bereichern. Positiver Nebeneffekt: Beispielsweise setzt ein Spaziergang Glückshormone frei, macht den Kopf klar und trägt dazu bei, dass wir besser entspannen. Alles Faktoren, die dem Risiko aus langem Sitzen entgegenwirken. Eine einfache Maßnahme auch für diejenigen, die keine großen Sportsfreunde sind.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.gesund-leben-ratgeber.de/
gesund-leben-ratgeber, M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbesch
Ried 1e 88161 Lindenberg

Pressekontakt
http://www.gesundheit-presse-texter.de
G.P.T., M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Ried 1e 88161 Lindenberg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de