Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 289.116
  Pressemitteilungen gelesen: 37.233.514x
05.04.2018 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Michael Eder¹ | Pressemitteilung löschen

conhIT 2018: Mehr Arbeitseffizienz und Qualität im digitalen Klinik-Alltag

München, 04. April 2018 - Auf der führenden Veranstaltung für Gesundheits-IT wird der Value Added Distributor (VAD) Concept International mit aktuellen Produkten zeigen, wie moderne IT-Hardware zur Optimierung medizinischer Abläufe beitragen kann.

Effiziente Abläufe und die Unterstützung durch digitale Prozesse zählen gegenwärtig zu den wesentlichen Herausforderungen in Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Worauf es bei der Umsetzung von digitalen Konzepten in puncto Hardware ankommt, erläutert Concept International an Stand C-110 in Halle 1.2. Mit den mobilen Computern und Tablet-PCs von DT Research bietet der Distributor vielseitige und bereits bewährte Hardwarelösungen für die speziellen Anforderungen in Krankenhaus und Pflegestationen. Reinigungsmittelresistent, sturzfest, antimikrobisch beschichtet und ausgestattet mit im laufenden Betrieb wechselbaren Akkus eignen sich die Tablet-PCs und mobilen Arbeitsstationen hervorragend für Datenabruf und Datenerfassung in medizinischen Einrichtungen. Für produktives und ergonomisches Arbeiten mit bis zu zwei 27 Zoll-Monitoren in Arztpraxen sorgt der in hygienischem Weiß designte Windows-PC Modinice M1.

DT592/594: Mobiler Medical All-in-One für Stations- und Visitewagen
Der DT592 (22 Zoll) beziehungsweise DT594 (24 Zoll) ist ein für die Nutzung auf Stations-/Visitewagen konzipierter Medical Cart AiO-Computer. Der DT592/94 lässt sich mittels VESA-Halterung einfach auf alle gängigen Stations-/Visitewagen montieren, womit sich auch ältere Stationswagenbestände im Handumdrehen modernisieren lassen. Alternativ ist der AiO-PC auch in Kombination mit Stations-/Visitewagen der Hersteller Alphatron, Spark, Ergotron und März erhältlich. Mit drei wechselbaren Akkus sorgt der AiO-Computer von DT Research als einziger seiner Art für eine Laufzeit von bis zu 14 Stunden. Damit eignet er sich nicht nur für den Einsatz während der Visite, sondern auch als flexibler mobiler Arbeitsplatz für das Ärztepersonal. Dank optischem Bonding und spritzwassergeschützter Front nach IP54-Schutzklasse lässt sich der Monitor-PC einfach reinigen und erfüllt mühelos die Hygieneanforderungen in klinischen Umgebungen.

DT313MD: Tablet-PC für mobile Datenerfassung im Dauereinsatz
Das 1.500 Gramm leichte DT313MD gehört mit seinem 13,3 Zoll großen kapazitiven Touchscreen zu den größten Tablet-PCs und bietet mit Full-HD-Auflösung von 1920x1080px Platz für zahlreiche Anwendungen und Informationen auf einen Blick. 4 bis 16 GB RAM Speicher, ein zusätzlicher Huckepack-Akku sowie Windows 7- und 10-Unterstützung sind weitere Pluspunkte. Dank eines eingebauten Pufferakkus für 90 Sekunden ist der Akkuaustausch auch im laufenden Betrieb - also ohne Herunterfahren des Systems möglich. Somit kann das Gerät mit geringstmöglichem Aufwand vom Personal rund um die Uhr für die Datenerfassung zur Verfügung gehalten werden.

Modinice M1: Ergonomischer Windows-PC für hygienisch anspruchsvolle Umgebungen
Vor allem in medizinischen Umgebungen, wo Hygiene, Ergonomie und anspruchsvolle Optik von zentraler Bedeutung sind, fügt sich der weiße Modinice M1 perfekt ein. Sämtliche Kabel für einen oder zwei frei wählbare Monitore werden durch den Standfuß geführt und von dort versorgt. Sichtbar ist lediglich ein einziges Kombikabel, in dem Strom- und Netzwerkkabel zusammengeführt sind. Die Möglichkeit, durch Montage am Standfuß des M1 zwei frei wählbare Monitore platzsparend zu nutzen, erlaubt dem medizinischen Fachpersonal Bildbefunde und Patientendaten bequem parallel im Blick zu behalten. Das durch mehrere Patente geschützte Design hat jüngst den iF Design Award gewonnen, der seit 1953 als international anerkanntes Label für gutes Design gilt.

"Medizinische Einrichtungen haben ganz spezifische Anforderungen an Hardware, die wir durch unsere flexiblen Assemblierungsservices passgenau bedienen können. Insbesondere bei der Patientenversorgung bieten moderne und leistungsstarke elektronische Erfassungsgeräte mehr Effizienz und bessere Qualität," erklärt Michael Hoppe, Business Development Manager Medical Hardware bei Concept International. "Die elektronische Gesundheitsakte sowie die zunehmende Ablösung handschriftlicher Notizen durch Online-Protokolle bei der Medikamentenverabreichung bieten Kliniken, Praxen und Pflegeeinrichtungen viele Möglichkeiten, die eigenen Prozesse zu verbessern."

**********

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.concept.biz
Concept International GmbH
Zweibrückenstr. 5-7 80331 München

Pressekontakt
http://www.webandtech.de
Web&Tech PR
Friedenstr. 27 82178 Puchheim

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de