Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 51
  Pressemitteilungen gesamt: 295.626
  Pressemitteilungen gelesen: 38.168.957x
10.04.2018 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Ursula Mayr¹ | Pressemitteilung löschen

HELP-ausgebildete Seniorenassistenten erfüllen hohe Ansprüche

Die Kernbotschaft der HELP Akademie (http://help-akademie.de) an die Senioren-Assistenten (http://www.die-seniorenassistenten.de/): "Soziale Versorgung spart medizinische Versorgung"

Hier die Ausbildungsinhalte der Senioren-Assistenten Ausbildung im Zertifikats-Lehrgang und die Dozenten in den 5 Modulen:

Senioren-Assistenten Ausbildung: Modul 1- 4 Tage - 36 Stunden:
Altersassoziierte Krankheiten - Dr. med. Christian Günther (ehemals Chefarzt am Deutschen Zentrum für Osteoporose-Prävention)
Sexualität, Seelsorge, Palliativmedizin - Dr. med. Martin Runge (Theologe und Facharzt für Allgemeinmedizin - Klinische Geriatrie)
Pflege in der Praxis, Pflegehilfsmittel, Hygiene und Mundhygiene, Mobilitätstraining usw. - Andreas Zuber (exam. Altenpfleger, Wohnbereichsleiter und z Zt. Student der Pflegepädagogik)

Senioren-Assistenten Ausbildung Modul 2 - 4 Tage - 36 Stunden:
Kommunikation und Konfliktlösung - Dr. Kerstin Wundsam-Gollwitzer (ärztlichen Psychotherapeutin und systemischer Coach, Lehrbeauftragte an den Hochschulen Deggendorf und Landshut )
Stressbewältigung und Entspannungstechniken - Dr. Kerstin Wundsam-Gollwitzer (wie vor)
Alterspsychologie - Frau Dipl.-Psych. Barbara Rabaioli-Fischer (Dozentin für kognitive Verhaltenstherapie, Supervisorin und Ausbilderin in Verhaltenstherapie für Psychologen bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern und für Ärzte in Verhaltenstherapie bei der Bayerischen Landesärztekammer)
Traumabewältigung - Herr Dipl.-Psych Wolfgang Kühne (Therapeutischer Leiter Asklepios Klinik Schaufling, Klinischer Neuropsychologe GNP)
Demenzformen und der Umgang mit Betroffenen und deren Angehörigen - Frau Susanne Englisch (Dipl. Pflegew. (FH) und Syst. Coach (ECA)) und Frau Susanne Hofmann MSc, PM (Leiterin der evang. PflegeAkademie der Inneren Mission in München)
Biographiearbeit und Gedächtnistraining - Frau Susanne Hofmann MSc, PM (wie vor)
Basale Stimulation - Herr Dipl.-Päd. Hubert Jäger (Pädagoge für Pflegeberufe, 1. Vorsitzender des internationalen Fördervereins Basale Stimulation)

Senioren-Assistenten Ausbildung Modul 3 - 4 Tage - 36 Stunden:
Rechtskunde (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, der gesetzliche Betreuer, Exkurs in das Erbrecht und Strafrecht) - Frau G. Scharr (Rechtspflegeamtsrätin, Leiterin der bayerischen Justizakademie in Pegnitz) und Rechtsanwalt E. Scharr
Pflegestärkungsgesetz II und Abrechnung mit der Pflegekasse - Herr Marco Bartl (Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen, GGF MyHomecare)
Sicherheit für Senioren (Betrugsprävention im Alltag und im Internet, Straßenverkehr) - Herr Arno Helfrich (Erster Kriminalhauptkommisar, Leiter des Kriminalfachdezernat 10 in München, bekannt aus div. TV-Sendungen)
Alternative Wohnformen und Wohnungswechsel - Frau Ursula Mayr (Akademieleitung HELP, Trainer (IHK), Fachwirtin für Finanzberatung, 26 Jahre Unternehmerin)
Netzwerk und Organisation - Herr Theo Stamm (Öffentlichkeitsarbeit und Marketingleiter HELP, 40 Jahre Unternehmer)
Moderne Technik für Senioren - Frau Brigitte Vögl (Mathematik/Chemie/Informatik für das Lehramt Realschule, selbstständig als IT-Beraterin/Projektleiterin)
Vernetzung im Quartier - Frau Dipl.-Päd. Tina Knoch (Vorstand am Institut für Gerontologische Forschung e. V. in Berlin und München)

Senioren-Assistenten Ausbildung Modul 4 - 4 Tage - 36 Stunden:
Ernährung und Hauswirtschaft - Frau Frederike Woydich (Consult für ganzheitliche Gesundheit und Ernährung (vgb), Entspannungspädagogin, Fastenleiterin (dfa))
Der gehobenen Haushalt - Begleitung und Kniggesicherheit, Menüfolge und Getränkekunde - Herr Jochen Ehmann (Head Concierge Rocco Forte The Charles Hotel München)
Reiseorganisation, Reisebegleitung und Reisemedizin - Frau Ursula Mayr (Akademieleitung HELP, Trainer (IHK), Fachwirtin für Finanzberatung, 26 Jahre Unternehmerin und 15 Jahre Stewardess im weltweiten Einsatz)
Fitness für Senioren in jedem Alter - Frau Petra Lindemann (Physiotherapeutin, Dipl. Betriebswirtin (FH), Schulleitung Medizinische Akademie, Berufsfachschule für Physiotherapie)
Selbst-und Zeitmanagement - Frau Dipl.-Päd. Tina Knoch (wie vor)

Senioren-Assistenten Ausbildung Modul 5- 4 Tage - 36 Stunden:
Firmengründung, Rechtsformen, Förderungen und Betriebswirtschaft (Businessplan) - Herr Theo Stamm (wie vor)
Versicherungen - was ist zwingend wichtig - Herrn Frido Straub (Fachwirt für Versicherungen und Finanzen (IHK)
Büroorganisation, Etablierung auf dem Arbeitsmarkt und Netzwerk - Frau Ursula Mayr (wie vor)
Marketing - Öffentlichkeitsarbeit, Internet oder Printmedien, Homepage, Außenauftritt - Herr Theo Stamm (wie vor)
Telefon- und Gesprächstraining - Herr Thomas Ziselsberger (erfahren im Managementprogramm für Führungskräfte)

Die HELP-Akademie ist als Ausbildungsstätte durch den TÜV-Süd AZAV zertifizierter staatlich anerkannter Bildungsträger zur Ausbildung von Seniorenassistenten.
Die Seniorenassistenten, die diese Zertifizierung durchlaufen, sind kompetente Partner der Senioren. Sie achten auf alle Abläufe die den Senioren begegnen wie z.B. die Arbeit des mobilen Pflegedienstes, oder Einstufung des Pflegegrades durch den Medizinischen Dienst. Sie geben Anregungen, kümmern sich um alle Wünsche der Senioren, fördern die Kommunikation und arbeiten gegen die Einsamkeit. Es ist erforscht, dass die seelischen Defizite körperliche Krankheitsbilder nach sich ziehen. Diese Fachkräfte organisieren, begleiten, entlasten die Angehörigen und bieten hauswirtschaftliche Dienste an. Sie Achten auf die Gesundheit, Ernährung und Fitness und vieles mehr. Die soziale Versorgung durch die Seniorenassistenten hilft somit die Pflege erst später zu benötigen und ist dadurch eine Art der Prävention. "Soziale Versorgung spart medizinische Versorgung"

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.help-akademie.de
HELP Akademie
Rundfunkplatz 2 80335 München

Pressekontakt
http://www.seniorenassistent-und-gesellschafter.de/vermittlung/
HELP Marketing und Presse
Rundfunkplatz 2 80335 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de