Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 55
  Pressemitteilungen gesamt: 297.898
  Pressemitteilungen gelesen: 38.529.408x
07.05.2018 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Kirsten Reinhardt¹ | Pressemitteilung löschen

Gut behütet in der Sonne: cooler UV-Schutz für den Kopf

Sonne tut gut, zu viel Strahlen sind gefährlich, denn das Sonnenlicht enthält gefährliche ultraviolette Strahlen. Das ist für unsere Haut purer Stress. Insbesondere die empfindlichen Bereiche Stirn, Nase, Ohren, Lippen und Nacken werden am besten mit einem breitkrempigen Hut geschützt. Kopfbedeckungen mit speziellem UV-Schutz erlauben einen bis zu 80-mal längeren Aufenthalt in der Sonne. Zum Vergleich: Der Schatten von Bäumen spendet nur einen Schutz von 5-20. Gute Beratung ist nötig: Nicht jedes Material bietet einen ausreichenden UV-Schutz. Eine gute Orientierung beim Kauf von Kopfbedeckungen ist die Angabe des textilen UV-Schutzfaktors UPF (Ultraviolet Protection Factor) sowie die vier Gütesiegel (australisch-neuseeländischer Standard, europäische Norm EN 13758-1, amerikanische Standard AATCC 183 und UV Standard 801).

Kinderhaut ist besonders empfindlich
Dermatologisch werden vier europäische Hauttypen I bis IV unterschieden, die unterschiedlich starke Eigenschutzzeiten aufweisen. Beispielsweise ist Hauttyp I sehr hellhäutig mit blonden oder roten Haaren und blauen Augen, Hauttyp III zeichnet sich durch hellbraune Haut aus, das Haar ist Braun und die Augen Grau oder Braun. Eine Ausnahme bildet die Kinderhaut, die durch UV-Strahlung besonders gefährdet ist, da sie noch dünn ist. Erst ab einem Alter von ca. 15 Jahren hat sie die vollen Schutzmechanismen gegen schädliche UV-Strahlung entwickelt, die dem jeweiligen Hauttyp entsprechen. Kinder-Hüte mit hohen UV-Schutzfaktor bis zu 80 UPF bieten für große und kleine Träger Schutz vor Sonnenbrand.

Coole Hüte und Mützen sind die Must-haves in der Sonne
Hüte und Mützen bieten in hochwertigen Qualitäten nicht nur UV-Schutz. Sie sind modische Top-Accessoires. Prominente Persönlichkeiten machen es vor, wie man Hüte und Mützen perfekt in Szene setzt. Ob sportliche Caps und Mützen, sommerliche Fischerhüte, Panamas und Strohhüte: schick und modisch schützen die Headwear-Styles vor zu viel Sonne. Kopfbedeckungen mit speziellem UV-Schutz sind die ultimativen Begleiter nicht nur bei Sonne - auch bei Regen, Wind und Kälte schützen sie ohne Nebenwirkungen!

Information für die Presse:
Mehr Infos und Fotos bei http://www.hut-mode.de (http://www.hut-mode.de) der Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte e.V.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.hut-mode.de
GDH Hutwerbung
Siegburger Str. 233 50679 Köln

Pressekontakt
http://www.hut-mode.de
GDH Hutwerbung
Siegburger Str. 233 50679 Köln

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de