Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 99
  Pressemitteilungen gesamt: 312.022
  Pressemitteilungen gelesen: 40.541.099x
13.02.2019 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Michael Tron¹ | Pressemitteilung löschen

Massageliege für die Physiotherapie - was ist wichtig?

Manchmal sind es Kleinigkeiten, die aber einen großen Unterschied ausmachen. Das gilt auch für Massageliegen (https://www.svggermany.de/massage-amp-wellness/massageliegen/). Eine Praxis für Physiotherapie ohne Massageliege - undenkbar. Umso wichtiger ist es, bei der Investition in die Praxisausstattung Behandlungsschwerpunkte und Anforderungen im Praxisalltag mit einzubeziehen. "Wie soll sich die Massageliege in die Praxis einfügen? Welche Erfahrungen haben Physiotherapeuten mit dem bisherigen Modell gemacht? Wo soll die Massageliege (https://www.svggermany.de/blog/massageliege-fuer-die-physiotherapie-was-ist-wichtig) in den Räumlichkeiten stehen? Welche therapeutischen Schwerpunkte sollte sie unterstützen? Auf all diese Fragen suchen wir gemeinsam mit den Physiotherapeuten in unserer Ausstellung in Ötisheim Antworten. Denn hier können sie alle Liegen vor Ort besichtigen, ausprobieren und vergleichen", schildert Hannes Kümmerle von SVG. Der Komplettausstatter für den Bedarf in Rehabilitation und Physiotherapie bezieht die Erfahrung von Physiotherapeuten in die Entwicklung neuer Produktserien mit ein.

Die Massageliege sollte kein Buch mit sieben Siegeln sein

Meist sind es vor allem Beinfreiheit bei der Behandlung, Komfort in der Bedienung und möglichst viele variable Einstellungsmöglichkeiten der Liegefläche, die den Physiotherapeuten bei der Massageliege wichtig sind. Eine geteilte Liegefläche verspricht eine flexible Anpassung an die Anatomie des Patienten. Die Bedienung sollte vor allem intuitiv und nicht erklärungsbedürftig sein. Denn meist bleibt in den Einrichtungen keine Zeit dafür, Mitarbeiter aufwendig für die Anwendung einer Massageliege zu schulen. Daneben legen Physiotherapeuten Wert auf Stabilität, Funktionalität und Design. Ein sanftes Heben und Absenken, eine komfortable Höhenverstellung und eine gute Zugänglichkeit zu den Bedienelementen, kombiniert mit großer Beinfreiheit sind für Therapeuten entscheidende Pluspunkte von Massageliegen.

SVG setzt mit der NEXX Therapieliegenserie auf nah an der Praxis konstruierte Massageliegen

In die Konstruktion der Massageliegen-Serie NEXX hat SVG ganz bewusst die Erfahrungswerte und Anforderungen von Physiotherapeuten mit einbezogen. "Wir haben in der Konstruktionsphase viele wertvolle Anregungen aus der Praxis erhalten und in der NEXX Serie umgesetzt. Das Ergebnis ist in unseren Augen eine Therapieliegenserie, die ganz nah an das herankommt, was Physiotherapeuten von einer Massageliege erwarten", stellt Hannes Kümmerle heraus.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.svggermany.de
SVG Medizinsysteme GmbH & CO. KG
Schlattstr. 65 75443 Ötisheim

Pressekontakt
http://www.svggermany.de
SVG Medizinsysteme GmbH & CO. KG
Schlattstr. 65 75443 Ötisheim

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de