Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 317.074
  Pressemitteilungen gelesen: 41.198.679x
14.02.2019 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Frau Nadine Otto¹ | Pressemitteilung löschen

Ende der Panik - Panikattacken adé

Panikattacken, wer sie schon einmal erlebt hat, weiß wie hilflos und ausgeliefert sich Betroffene fühlen. Oft treten die Attacken ohne psychischen Grund und mentalen Anlass auf. Auf ärztliche Hilfe kann man somit nicht bauen. An Fehldiagnosen und falschen "Behandlungs"-Ansätzen mangelt es ebenfalls nicht. Vergiftungen kann man sich laut I R E A beim Arzt schnell holen, sei es durch Impfungen, Zahnfüllmaterialien oder sonstige Behandlungen. Immerhin sind ärztliche Behandlungen statistisch gesehen als Todesursache Nr. 3 bekannt. Die Diagnose Vergiftung wird eher selten gestellt. Allerdings kann genau diese eine Ursache für Panikattacken sein. Um die Entgiftung darf man sich also zumeist selbst kümmern. Das fängt damit an, die passende Unterstützung zu finden, um die schädlichen Stoffe wieder loszuwerden, und geht damit weiter, das eigene Leben, Ernährungsverhalten etc. komplett umzustellen.



Für diesen Fall stellt I R E A mit "Ende der Panik" einen praxisnahen Leitfaden zur Selbstbefreiung von vergiftungsbedingten Panikattacken vor. Passende Ärzte, Heilpraktiker, Toxikologen, Ernährungsberater, Schamanen für jede Region kann das Buch "Ende der Panik" von I R E A nicht benennen, aber es kann die Schritte zur Selbstheilung, die eine Betroffene als hilfreich für ihre eigene Genesung erfahren hat, beschreiben. Wer unter unerklärlichen Panikattacken leidet und nach einem Ausweg sucht, der wird in dem Ratgeber "Ende der Panik" viele hilfreiche Informationen finden. Erfahren auch Sie in dem Praxisleitfaden, wie Sie die Attacken wieder abschütteln und an Lebensqualität gewinnen können!



"Ende der Panik" von I R E A ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-0670-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de