Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 38
  Pressemitteilungen gesamt: 314.423
  Pressemitteilungen gelesen: 40.854.023x
01.03.2019 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Herr Wolfgang Meyer-Meisner¹ | Pressemitteilung löschen

Schweizer Äpfel gegen Durchfall

Bekannt ist die Alpenrepublik vor allem für Ihre ausgezeichnete Schokolade, die sicheren Banken und die zuver-lässigen Uhren. Was die meisten jedoch nicht wissen. In der Schweiz gedeiht auch eine Vielzahl von Apfelsorten, die in Hinsicht auf Geschmack und Abwechslungsreichtum einen hervorragenden Ruf genießen. Schweizer Äpfel stehen aber nicht nur für unbeschwerten Obstgenuss. Die hohe Qualität und das ausgeprägte Gesundheitspotential haben dazu geführt, dass dieses Obst schon früh Grundlage für ein naturbasiertes Medikament gegen Durchfall wurde. Zu Apfelpulver verarbeitet, sind Schweizer Äpfel seit vielen Jahren unter dem Markennamen Aplona® in Deutschland verfügbar. Zunächst überwiegend in Kliniken, seit einiger Zeit mit wachsendem Erfolg auch in der Apotheke. Auf den Stationen hatte man schnell erkannt, dass Behandlung der Durchfallsymptome mit Apfelpulver schonend erfolgt, vor allem aber von den Patientinnen und Patienten als angenehm empfunden wird. Apothekenkunden schätzen insbesondere das natürliche Wirkprinzip und die schonende Alternative zu herkömmlichen Behandlungsmöglichkeiten. Da Aplona® überwiegend aus getrocknetem Apfelpulver besteht, ist die Wirkung vergleichbar mit der einer Rohapfeldiät, die auf der Basis von geriebenen Äpfeln seit vielen Generationen als bewährtes Hausmittel erfolgreich zur Stillung von Durchfällen angewendet wird. Als ein traditionelles Arzneimittel vereinigt Aplona® die Vorteile von alt bewährtem, natürlichem Wirkprinzip und den Möglichkeiten eines modernen Produktangebotes. Aplona® ist einfach in der Anwendung hat keine bekannten Nebenwirkungen und schmeckt angenehm nach Apfel. Informieren Sie sich unter http://www.aplona.de und fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker. Er berät Sie gerne.



Pflichtinformation:

Laienwerbung

Aplona® Apfelpulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen, Wirkstoff: Apfelpulver getrocknet

Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet: Zur Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen, neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr und Diätmaßnahmen. Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung zur Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. athenstaedt GmbH & Co KG, D - 35088 Battenberg (Eder)

Fachkreise

Aplona® Apfelpulver zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen, Aplona® Wirkstoff: Apfelpulver, getrocknet Zusammensetzung: 1 Portionsbeutel mit 5,376 g Pulver enthält: Wirkstoff 4,9 g getrocknetes Apfelpulver.

Sonstige Bestandteile: Hochdisperses Siliciumdioxid, Maisstärke. Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet: zur Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen, neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr und Diätmaßnahmen. Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung zur Besserung der Symptome bei akuten unkomplizierten Durchfallerkrankungen ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung. Gegenanzeigen: Aplona® darf nicht angewendet werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Apfelpulver oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels. Nebenwirkungen: Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

athenstaedt GmbH & Co KG, D - 35088 Battenberg (Eder)

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
athenstaedt arzneimittel
Herr Wolfgang Meyer-Meisner
Am Beerberg 1
35088 Battenberg
Deutschland

fon ..: +49 6452 92 942-0
fax ..: +49 6452 92 942-15
web ..: http://www.athenstaedt.de
email : marketing@athenstaedt.de

Pressekontakt
athenstaedt arzneimittel
Herr Wolfgang Meyer-Meisner
Am Beerberg 1
35088 Battenberg

fon ..: +49 6452 92 942-0
web ..: http://www.athenstaedt.de
email : marketing@athenstaedt.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de