Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 87
  Pressemitteilungen gesamt: 326.330
  Pressemitteilungen gelesen: 42.655.069x
08.05.2019 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Herr Erik Jeske¹ | Pressemitteilung löschen

Zähne bleichen von zu Hause aus: Wie gesund ist es?

Home Bleaching heißt die günstige Bleachingmethode, um sich die Zähne zu Hause aufzuhellen. Was damals nur beim Zahnarzt möglich war, kann man jetzt auch ganz einfach von zu Hause aus tun. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Es ist günstig und man spart sich den Gang zum Zahnarzt. Aber wie sieht es mit den gesundheitlichen Risiken aus? Vorsicht ist geboten, denn auch die Zähne sind ein wichtiger Teil unseres Körpers. Vorsicht ist besser als Nachsicht. Wie wirkt sich das Bleaching auf unsere Gesundheit aus? Wir haben die Antwort.



Zähne bleichen von zu Hause aus kann heute jeder. Dabei sollte man aber auf die bekannten Hausmittel verzichten, da sie die Zähne eher beschädigen können. Zahnaufhellung ist also nicht gleich Zahnaufhellung. Egal ob Backpulver, Zitrone oder Erdbeeren. Sie alle sind nicht optimal für die Zähne. Mit Home Bleaching sind also Produkte gemeint, die man zu Hause im Küchenschrank, findet, aber auch im Drogeriemarkt kaufen kann. Dazu gehören unter anderem



- White Strips

- Zahnbleaching Stifte,

- Gels,

- Bürsten.



Wir haben den großen Bleaching Test gemacht und 6 gute Produkte für die Zahnaufhellung getestet.

Die bekannten White Strips landen in unseren Bleaching Test leider nur auf Platz 3. Trotzdem ist es ein guter und beliebter Zahnaufheller. Alle weiteren Informationen zum Test finden Sie auf der Seite des Unternehmens Zahnaufhellungtest.



Welche Risiken gibt es beim Bleichen der Zähne?

Wer sich die Zähne selber bleichen möchte, sollte sich auch der Risiken bewusst sein.

Wenn die Zähne bereits Schäden wie Karies haben, sollte man auf das Bleaching verzichten. Hier sollte man zuerst einen Zahnarzt aufsuchen. Dieser überprüft, ob man die Zähne aufhellen kann oder nicht. Bei Unachtsamkeit kann das Bleichmittel in den beschädigten Zahn eindringen und ihn so noch mehr schaden. Vorsicht ist auf jeden Fall geboten.



Warum sollte man auf Hausmittel verzichten?

Hausmittel werden ebenfalls gerne eingesetzt. Jedoch enthalten viele Hausmittel entweder Säure oder Schleifkörper. Als Beispiel wäre hier Backpulver zu nennen. Es enthält kleine Schleifkörper, die den Zahnschmelz beschädigen können. Das zerstört auf Dauer die schützende Schicht (Zahnschmelz), die unseren inneren Zahn schützt. Auch hier sollte man verzichten.



Ist Zahnaufhellung gesund?

Gesund ist es, wenn man die Zähne so lässt wie sie sind. Zumindest ist es so am gesündesten. In der Blüte der Jugend möchte man aber immer schön aussehen. Dazu gehört auch ein schönes Lächeln und weiße Zähne. Deshalb greifen viele auch zu Methoden, die sie später bereuen könnten. Wer also gesund bleiben möchte und wert auf seine Zähne legt, der sollte entweder ganz die Finger davon lassen oder wenigstens auf gesunde Alternativen zurückgreifen.

Viele Hersteller bieten dafür gute Produkte an. Diese wurden oft überarbeitet und bieten eine schonende Bleaching-Methode an. Und natürlich wäre da noch der Zahnarzt, der professionelles Bleaching anbietet (Office-Bleaching), dafür aber auch höhere Preise verlangt.

Die Entscheidung liegt natürlich beim Anwender. Aber hier sollte man die Gesundheit in den Vordergrund stellen und die Schönheit auf den zweiten Platz.



Fazit

Eine Zahnaufhellung sollte man nur dann vornehmen, wenn man unbedingt weiße Zähne bekommen möchte. Wer darauf verzichten kann, sollte das auch tun. Um die Gesundheit möglichst beizubehalten, sollte man sich die Zähne entweder beim Zahnarzt bleichen lassen, oder auf getestete Produkte zurückgreifen. Vor jedem Bleaching sollte man sich allerdings die Zähne vom Zahnarzt checken lassen.

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Erik Jeske
Herr Erik Jeske
Forchenstr 14
75449 Wurmberg
Deutschland

fon ..: 01777459792
web ..: https://zahnaufhellungtest.com/
email : kontakt@zahnaufhellungtest.com

Pressekontakt
Erik Jeske
Herr Erik Jeske
Forchenstr 14
75449 Wurmberg

fon ..: 01777459792
web ..: https://zahnaufhellungtest.com/
email : kontakt@zahnaufhellungtest.com

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de