Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 319.849
  Pressemitteilungen gelesen: 41.608.210x
15.05.2019 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Gundolf Meyer-Hentschel¹ | Pressemitteilung löschen

12. Geriatrie Kongress Türkei mit internationalen Referenten

Vom 24. bis 28. April 2019 fand der 12. Türkische Geriatrie Kongress in Antalya (http://akademikgeriatri2019.org/) statt. Über 200 Teilnehmer verfolgten ein anspruchsvolles wissenschaftliches Programm. Schwerpunkte waren Demenz, Sarkopenie, Inkontinenz und Osteoporose. Als Highlights wurden von den Kongressteilnehmern die folgenden drei Programmpunkte erlebt:

Nele Van Den Noortgate, BE-Gent, referierte über Schmerz-Assessment und Schmerzbehandlung bei Menschen mit fortgeschrittener Demenz. Eine der Take Home Messages: Demente Patienten entwickeln deutlich schneller als andere Patientengruppen chronische Schmerzen. Um dies zu vermeiden, sollten akute Schmerzzustände bei dementen Patienten besonders schnell und engagiert therapiert werden.

Prof. Dr. Nele Van Den Noortgate forscht am University Hospital, BE-Gent, zu geriatrischen Themen, Schwerpunkt Palliativmedizin.
_________

Volkan Aykac, Lehrkoordinator Geriatrie an der Charite (https://geriatrie.charite.de/metas/person/person/address_detail/aykac/), Berlin, gab einen spannenden Einblick in den Stand der Altersmedizin in Deutschland. Dies war für die türkischen Kollegen von grossem Interesse, weil die Geriatrie in der Türkei an Bedeutung gewinnt. Zwar wurde schon 1980 an der Universität Istanbul ein erster Lehrstuhl für Geriatrie eingerichtet. Die Geriatrie galt allerdings jahrzehntelang als "Luxus-Wissenschaft", weil die Türkei die jüngste Bevölkerung aller europäischen Staaten hat.

Aktuell beträgt der Anteil alter Menschen (65 Jahre und älter) nur 8,3 %. In Deutschland liegt dieser Wert bei 21,2%. Für die nächsten Jahre wird für die Türkei ein starkes Wachstum des Anteils älterer Menschen prognostiziert, insbesondere der Altersgruppe 80plus. Insofern sieht man die Geriatrie als ganz wichtige ärztliche Disziplin, um die steigende Zahl alter Menschen angemessen behandeln zu können.

Dr. med. Volkan Aykac ist Oberarzt am Ev. Geriatrie Zentrum, Berlin. Aufgrund seines grossen Engagements für die Geriatrie und für seine Patienten gilt er als "das moderne Gesicht der Geriatrie" in Deutschland.
_________

Drittes Highlight war Gundolf Meyer-Hentschel (Zürich/ Saarbrücken), der auf Einladung von Kongresspräsident Prof. Dr. Mustafa Cankurtaran, den von ihm entwickelten Altersanzug AgeMan präsentierte. Vor allem die in der Lehre der Geriatrie tätigen Kongressteilnehmer erkannten sehr schnell den Nutzen dieses Altersanzugs für die ärztliche Fort- und Weiterbildung.

Dr. rer.oec. Gundolf Meyer-Hentschel (https://agesuit.com/meyer-hentschel-institut/), Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, hat 1994 den ersten Altersanzug entwickelt. Seine Altersanzüge AgeExplorer und AgeMan werden in vielen medizinschen Fakultäten eingesetzt. Sein Institut gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zur Alterssimulation/ Altersanzug in Europa.

Eine Beobachtung am Rande: über 60 % der Teilnehmer waren Frauen. Auch in der Türkei wird die Medizin immer weiblicher, vor allem die Altersmedizin.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://ageexplorer.com
Meyer-Hentschel Institut/ Altersanzug AgeExplorer
Science Park 2 66123 Saarbrücken

Pressekontakt
https://ageexplorer.com
Meyer-Hentschel Institut
Science Park 2 66123 Saarbrücken

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de