Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 122
  Pressemitteilungen gesamt: 323.970
  Pressemitteilungen gelesen: 42.122.871x
01.07.2019 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Nicole Gehrés¹ | Pressemitteilung löschen

Die Liebe zerstört. Die Liebe heilt. Die Liebe kreiert.

Es gab eine Zeit in meinem Leben, da wollte ich mein Gesicht keinem zeigen. Es war Winter. Vor über 18 Jahren. Dezember. Mitten in der Nacht. Wir hatten 20 Zentimeter Neuschnee.

Ich stand alleine im Dunkeln ohne Licht auf der Veranda meiner Eltern. Damals wohnte ich noch zu Hause. Es war die Zeit kurz nach meinem Abitur. Das Studium hatte noch nicht angefangen. Und mein ganzes Gesicht brannte wie Feuer. Ich hatte noch nie zuvor solche stechenden brennenden Schmerzen erlebt.

Mein ganzes Gesicht war von gelben eitrigen Krusten überzogen.
Die Stirn. Die Wangen. Das Kinn.

Wann immer ich etwas sagte, spannte es und brannte es und rissen die Wunden neu auf. Es war schrecklich. Und so stand ich da. Mitten in der Nacht. Verzweifelt.

Alles war still. Meine Eltern wohnen auf dem Land. Nur ich. Die Sterne. Die Dunkelheit. Und das Brennen. Und der innere Schmerz. Die brennende Frage: "Warum? Warum ich? Warum geht es nicht weg? Ist mein Leben jetzt schon vorbei?"

Mein ganzes Gesicht brannte vor Schmerz. Ich werde nie das Gefühl vergessen, wie ich mein Gesicht in den Schnee auf dem Verandageländer drücke. Die Kälte spüre. Die Erleichterung. Und wie die Tränen mit dem Schnee zerschmelzen. Und ich innerlich schreie.

Bis meine Mutter mich in den Arm nimmt. Wer weiß wie lange sie daneben stand. Ich habe es erst bemerkt als sie mein Gesicht aus dem Schnee zieht und mich in den Arm nimmt.

Wie das passieren konnte? Das habe ich damals selbst nicht verstanden. Es war eine Mischung aus Kosmetik, die mir nicht gut tat und der überraschenden Trennung von meinem ersten Freund. Mein Gesicht lag in Flammen. Für viele Monate. Ich weiß nicht mehr wie viele. Es war zu schlimm.

Was passiert, wenn dir dein Arzt sagt "Ich kann Ihnen nicht helfen."? Und wenn der nächste Arzt sagt "Es tut mir leid, aber ich kann Ihnen nicht helfen."

"Ich kann Ihnen nicht helfen." Immer wieder und immer wieder. Ich war 18. Ein Partygirl, eine ausgezeichnete Abiturientin, die Welt lag vor mir und auf einmal zerbrach sie. Denn über Nacht war meine Schönheit weg und die eitrige gelbe verkrustete Gesichtshaut da. Und immer wieder die Worte "Ich kann Ihnen nicht helfen."

Rückblickend bin ich unendlich dankbar für meine Familie. Wir sind Kämpfer. Wir geben nie auf. Ein "Ich kann Ihnen nicht helfen.", das war einfach keine akzeptable Antwort. Ich habe mich entschieden, dass ich ein lebenswertes Leben will... und mit der Zeit sind die Schmerzen, das Brennen, das Jucken, die Wunden, der Eiter verschwunden.

Wie von Zauberhand gibt es keine einzige Narbe, die an diese Zeit erinnert.

Die Haut heilt leicht.
Die Haut kann sich regenerieren.
Die Haut verzeiht.
Die Haut kann jederzeit wieder strahlen.

Ich weiß, wie es sich anfühlt "nicht schön zu sein". Ich war "nicht schön". Wir haben die Spiegel abgehängt und ich hatte das Gefühl alle sind auf Zehenspitzen gelaufen in dieser Zeit. Ich weiß, was es mit deinem Selbstbewusstsein macht, wenn du nicht mehr so schön bist, wie du es gerne wärst.

Und ich weiß auch, dass wir alles ändern können. Alles. Unser Aussehen. Unsere Gefühle. Unser Leben. Es liegt alles in unserer Hand. https://divine-glow.com/pages/about

Der größte Schmerz meines Lebens hat nach über 18 Jahren etwas Wunderbares erschaffen. Divine Glow: Unser Familienunternehmen. https://divine-glow.com/pages/about

Aus allem Leid kann immer auch etwas Großartiges entstehen. Dazwischen liegt die Heilung. https://divine-glow.com/pages/about

Shine Your Inner Light
Kay

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://divine-glow.com/
Divine Glow GmbH
Hirschengraben 33 6003 Luzern

Pressekontakt
https://divine-glow.com/
Divine Glow GmbH
Hirschengraben 33 6003 Luzern

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de