Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 289.103
  Pressemitteilungen gelesen: 37.228.257x
05.09.2012 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Miriam Weber¹ | Pressemitteilung löschen

Risikominimierung im Krankenhaus durch optimale Arbeitsabläufe

In einem Krankenhaus hat das Risikomanagement einen besonderen Stellenwert, nicht nur für die Patienten, sondern in besonderem Maße auch für die Beschäftigten. Die OPTIQUM Unternehmensberatung GmbH (http://www.gesundheitsunternehmen.eu) unterstützt Kliniken beim Patientenmanagement, der OP-Planung und der Prozessoptimierung im Krankenhaus generell.

Konzepte für das Management einer Klinik

Die Arbeit im Krankenhaus geht vielfach im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut. Die Betreuung von Patienten ist eine sehr persönliche, individuelle Angelegenheit. Selbst Routinebehandlungen - aus Sicht der Beschäftigten des Krankenhauses - sind für den Patienten vielfach mit Sorgen und Angst verbunden. Im Prinzip ist jede Behandlung, jeder Eingriff mit einem Risiko behaftet. Durch den Einsatz von gut ausgebildeten Beschäftigten können eventuelle Schwierigkeiten abgeschätzt und eingegrenzt werden. Dennoch besteht immer die Gefahr, dass etwas Unerwartetes passiert - zum Nachteil des Patienten, der Beschäftigten oder zu Lasten des Krankenhauses allgemein.

Geschulte Fachkräfte unterstützen die Vermeidung von Risiken

Risikominimierung ist wichtig, nicht nur für die Patienten. Deshalb gilt es, bestehende Risiken weit möglichst auszuschließen, sie zu vermeiden oder zu minimieren. Gut ausgebildete Fachkräfte sind hier eine gute Möglichkeit. Klar festgelegte, allgemein verständliche, standardisierte und akzeptierte Arbeitsabläufe sind ein weiteres wichtiges Hilfsmittel, das Risiko für alle Beteiligten im Krankenhaus auf ein Minimum zu reduzieren. Optimierte Arbeitsabläufe, mit einem Höchstmaß an Transparenz und klarer Zuständigkeit, ermöglichen und erleichtern es im Notfall, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Wenn einmal ein unerwarteter Fall eintritt, ist es für die betroffenen Pflegekräfte und Ärzte wichtig, den Pfad des Geschehens klar und eindeutig nachverfolgen zu können. Hier helfen Standards, klare Vereinbarungen über Zuständigkeiten, klar definierte Arbeitsabläufe. Risikomanagement im Krankenhaus kommt also nicht nur den Patienten zugute, sondern ist auch für die Beschäftigten wichtig, damit auch sie sich sicher in ihrem Arbeitsumfeld bewegen und handeln können. Mithilfe der OPTIQUM können Prozesse so identifiziert, bewertet und organisiert werden, dass Risiken eine deutlich geringere Rolle spielen, als es derzeit der Fall ist.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.gesundheitsunternehmen.eu
OPTIQUM Unternehmensberatung GmbH
Siegburger Straße 223 50679 Köln

Pressekontakt
http://www.gesundheitsunternehmen.eu
OPTIQUM Unternehmensberatung GmbH
Siegburger Straße 223 50679 Köln

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de