Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 8
  Pressemitteilungen gesamt: 281.147
  Pressemitteilungen gelesen: 36.143.922x
07.09.2012 | Medizin, Gesundheit & Wellness | geschrieben von Thomas Sawall¹ | Pressemitteilung löschen

Oxidativer Stress prädiktiver Biomarker für Darmkrebs

Hohe Werte beim d-ROMs Test in der Prä-Diagnostik sind mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Darmkrebs verbunden.

Das ist das Ergebnis der bisher größten Fall-kontrollierten Kohorten-Studie, welche den Zusammenhang von oxidativem Stress und Krebs untersucht hat. Die Studie basiert auf über 2000 eingeschlossenen Personen, in einem Zeitraum von 30 Monaten, unter der Teilnahme von 50 Forschern, mit der Unterstützung renommierter staatlicher Einrichtungen und akademischer Institute aus Italien, England, Deutschland, Frankreich, Spanien, Griechenland, Niederlande, Schweden und Norwegen. Die Studie wurde im April 2012 veröffentlicht im American Journal of Epidemology Am J Epidemiol. 2012 Apr 1;175(7):653-63. Epub 2012 Mar 15.

Der d-ROMs Test ist ein bedeutendes Nachweisverfahren für oxidativen Stress, ausgelöst durch freie Radikale. 680 Studien zum d-ROMs-Test, sortiert nach Fachgebieten, bieten einen fundierten wissenschaftlichen Hintergrund. Die Vermeidung von oxidativem Stress bietet aber nicht nur einen Schutz gegen Darmkrebs, bei über 150 Erkrankungen wurde eine Beteiligung von oxidativem Stress bereits ausreichend nachgewiesen. In der Wissenschaft ist der Ausdruck "oxidative stress related diseases" oder "oxidative stress induced cancer" längst etabliert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Bioradicals
Sachsenstr. 17 71083 Herrenberg

Pressekontakt
http://www.bioradicals.de
Bioradicals
Sachsenstr. 17 71083 Herrenberg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Medizin, Gesundheit & Wellness"

| © devAS.de