Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 289.615
  Pressemitteilungen gelesen: 37.287.951x
19.05.2011 | Mode, Trends & Lifestyle | geschrieben von Anette Protz¹ | Pressemitteilung löschen

Starbett rät Übermüdeten zu Koffein

Frankfurt am Main, 19.05.11 - Starbett ist ein Matratzenonlineshop, welcher unter der URL http://www.starbett.de zu erreichen ist. In diesem findet man alles für eine rundum perfekte Schlafzimmereinrichtung. Die Leiterin der Marketing Abteilung Frau Lorenzen kennt die Bedeutung von ausreichend viel Schlaf genau und achtet daher auf einen ausgeglichenen Schlafrhythmus.
Allerdings gibt es auch Menschen, die dazu neigen einige Nächte gar nicht oder regelmäßig nur sehr wenig zu schlafen. Anschließend neigen diese Menschen dazu Risiken zu unterschätzen. Eine Studie der Harvard Medical School und des Walter Reed Army Institute of Research fand heraus, dass dieser Effekt durch den Konsum von Koffein vermieden werden kann. Vor Kurzschlussreaktionen übernächtigter Menschen schützt der Wachmacher, egal ob im Kaffee oder Kaugummi.
Im Zuge der Studie mussten die Teilnehmer drei Tage am Stück wach bleiben. Daraufhin wurden sie impulsiver und verloren die Konsequenzen ihrer Handlungen aus dem Blick. Nahmen die Teilnehmer allerdings Koffein in Form von Kaugummis zu sich steigerte sich ihr Risikobereitschaft auch nach 75 Stunden ohne Schlaf nicht.
Die Probanden wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, wobei die eine Hälfte nur Placebo Kaugummis bekamen. Anschließend nahmen alle Testpersonen an einem Computertest teil, bei dem es um die Risikobereitschaft ging. Nach 51 Stunden Schlafentzug legten beide Gruppen noch ein ähnliches Risikobewusstsein an den Tag. Nach 75 Stunden allerdings war die Gruppe, der die Koffeinkaugummis verabreicht wurden vorsichtig und die Placebo-Gruppe zunehmend wagemutig.
Die Wissenschaftler bestätigten, dass diese Ergebnisse nicht nur auf Menschen, die mehrere Tage hintereinander nicht Schlaf zutreffen. Auch auf Situationen, in denen der Schlaf eine Woche lang auf drei Stunden pro Nacht beschränkt ist seien sie übertragbar.
Frau Lorenzen sagt zu dem Thema: "Natürlich soll diese Information die Menschen nicht darin bestärken gar nicht oder nur sehr wenig zu schlafen. Schlaf ist existenziell und zu wenig oder nicht ausreichend erholsamer Schlaf kann gesundheitsgefährdend sein. Daher sollte man stets auf eine ausgedehnte ungestörte Nachtruhe achten. Hat man mit Schlafproblemen zu kämpfen kann dies häufig mit einer falschen Matratze zusammen hängen. Diese sollte auf die speziellen Bedürfnisse und Körpereigenschaften des Schläfers angepasst sein. Die Meridian 21 von Panther ermöglicht eine schlafgerechte Einsinktiefe und eine individuelle Körperanpassung. Außerdem verfügt sie über einen ergonomischen Strukturaufbau und einen extra Lordosebereich. Weitere Informationen findet man unter http://www.starbett.de. "

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.starbett.de
Starbett GmbH
Bockenheimer Landstr. 17 - 19 60325 Frankfurt am Main

Pressekontakt
http://www.starbett.de
Starbett GmbH
Bockenheimer Landstr. 17 - 19 60325 Frankfurt am Main

Weitere Meldungen in der Kategorie "Mode, Trends & Lifestyle"

| © devAS.de