Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 81
  Pressemitteilungen gesamt: 276.773
  Pressemitteilungen gelesen: 35.414.241x
19.01.2015 | Mode, Trends & Lifestyle | geschrieben von Hubert Friedel¹ | Pressemitteilung löschen

DESIGN MEETS ART

Großostheim. Für die zweite Runde hat das junge Jacken-Label Platinum 3 ordentlich Gas gegeben. Unter dem Motto "buy less, but better" bietet das vertikal integrierte Startup mit einer selbstbewussten und deutlich preisaggressiveren Premiumkollektion eine attraktive Alternative zu austauschbarer Discountware. Leder spielt dabei weiterhin eine tragende Rolle - allerdings raffiniert gefärbt und kombiniert mit innovativen Materialien wie superleichtem Nylon und Stretch-Nylon des japanischen Herstellers Komatsu, aber auch Loden und feinstem Flanell. Auf dieser Basis präsentiert das Unternehmen kreative Neuinterpretationen von Klassikern wie Biker, Trench, Daunen-Steppjacken in samtigen Winterfarben, die mit Echtfellverbrämungen, teilweise offenkantiger Verarbeitung und edlen, mattierten Metallic-Akzenten veredelt sind. Thematisch ist die insgesamt 30-teilige Kollektion für Damen und Herren in zwei Linien aufgeteilt: Zum einen ein von Film, Musik und Web inspirierte Neopunk-Kollektion in tiefem Weinrot, warmen Oliv und Dunkelbraun - versetzt mit matt-metallischen Akzenten. Zum anderen kühle nordische Grandezza mit langen Stepp-Mänteln, fließenden Konturen und großen, fellbesetzten Kapuzen in kühleren Farben wie Blau, Grau, Silber, Mauve sowie Schwarz und raffiniert gefärbtem Lammnappa in erstklassiger Qualität. Preislich ist das Label dem Markt und speziell dem Handel entgegengekommen: Fast alle Modelle liegen im Verkauf unter 1000 Euro, die Einstiegspreislage beginnt bei Damen bei 299 Euro, bei Herren um 349 Euro, wobei die Marge für den Handel gleichzeitig deutlich attraktiver gestaltet wurde. Mit dieser Strategie will Platinum 3 vor allem dem gehobenen Einzelhandel mit qualitäts- und trendbewusster Klientel zeitgemäße Jackenklassiker anbieten, die im Einerlei der Massenware einen sicht- und spürbaren Unterschied macht. Kunden, die ein privates Label auflegen möchten sind mit Platinum 3 ebenfalls gut beraten. Denn der Hersteller verfügt neben Kundenservice, Logistik, Vertrieb und Design Division am Standort Großostheim auch über eigene Produktionsstätten, weltweites Sourcing sowie engste Beziehungen zu den besten Rohstoffanbietern weltweit und bietet auch in punkto Produktion und Einkauf entscheidende Vorteile. Präsentiert wird die neue Kollektion auf der Berliner Panorama, auf der CPD in Düsseldorf sowie in den Showrooms diverser Vertriebsrepräsentanten in Hamburg, Düsseldorf und München. Weitere Infos unter http://www.platinum3.de.

Die neue Platinum3-Kolektion zeichnet sich durch coole Puristik in der Gesamtaussage und Raffinesse im Detail aus. Das gilt für Accessoires, Akzente und Schnittführung gleichermaßen. Im Hinblick auf das Material sind verschiedenste innovative Lammleder in bewährt hoher Qualität tonangebend. Dazu gehören Handschuh- und Plonge-Nappa, Nappa Antico, Metallic- und Camouflage-Leder und Nappa Aqua, aber auch Curly Lammfell. Dieses wird neben den neuartigen Nylon-Qualitäten von Komatsu auch raffiniert mit Dolmias, Memo-Shape von Limonta und Loden oder Flanell von Steiner und Mehler sowie Kanin- und Waschbär-Pelzverbrämungen kombiniert. Das Farbspektrum reicht von warmem Cognac, Barolo, Moss, Stone, Navy und Black bis hin zu frostigem Blau, Grau, Silber und Mauve. Highlight der 15-teiligen DOB-Kollektion ist die figurnahe, leicht wattierte Lederjacke "Lofoten" im Uniformstil aus handgefärbtem Lammnappa Aqua mit abnehmbarem Kanin-Kragen und Balgentaschen (VK 799 EUR), die stellvertretend für die Neopunk-Linie steht. Für die Eisprinzessinnen-Linie ist der kurze Daunen-Steppmantel "Kvitfjell" aus Limonta mit Ledereinsätzen, Kanin-Fellkapuze und Finnracoon-Verbrämung sowie separatem Ledergürtel (VK 1299 EUR) charakteristisch. Bei der 15-teiligen HAKA-Kollektion rangiert die Optik von sportlich-elegant bis progressiv. Das belegen das schlank geschnittene Stepp-Fieldjacket "Kikut" (VK 699) aus geschmeidigem Stretch-Nylon mit Handschuh-Nappaleder und das sportlich-elegante Longjacket "Idre" aus Woll-Loden mit Curly Lammfell an Kragen, Taschen und Ärmeln. (VK 899). Die Ware wird ab August ausgeliefert in ist allen gängigen Größen plus Sondergrößen (Vororder) lieferbar.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.platinum3.de
Platinum 3 Fashion GmbH & Co. KG
Hasselstraße 1 63762 Großostheim

Pressekontakt
http://www.platinum3.de
Platinum 3 Fashion GmbH & Co. KG
Hasselstraße 1 63762 Großostheim

Weitere Meldungen in der Kategorie "Mode, Trends & Lifestyle"

| © devAS.de