Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 102
  Pressemitteilungen gesamt: 274.448
  Pressemitteilungen gelesen: 35.091.168x
04.02.2011 | Mode, Trends & Lifestyle | geschrieben von Sylvia König¹ | Pressemitteilung löschen

KEEN überlistet Wintertücken mit neuer Wärmefalle

Rotterdam, 6. Februar 2011. - Mit ausgeklügelten Technologiekonzepten bringt KEEN erneut Bewegung in den Markt der Outdoor-Schuhe. Für noch mehr Funktion und somit auch mehr Spaß bei winterlichen Outdoor-Aktivitäten sorgen brandneue Technologien, die perfekte Lösungen für die zwei wichtigsten Anforderungen an Winter-Funktionsschuhe bieten: Wärme und Traktion.

Die besondere Herausforderung bei der Entwicklung dieser Technologien bestand darin, ein Plus an Funktion in beiden Schlüsselbereichen zu bieten, ohne die Schuhe dadurch schwerer oder voluminöser zu machen. Mit dem vom Hersteller entwickelten KEEN.Warm, einer auf Bambuskohle basierenden, antimikrobiellen Isolierung von 200 bis 400 Gramm (pro Quadratmeter), ist gewährleistet, dass die Füße von drei Seiten auch bei eisigen Außentemperaturen warm gehalten werden. Schwachpunkt bei der Isolierung sind jedoch oft die Fußsohlen. Denn das Funktionsprinzip einer Isolierung beruht auf dem Speichern und Einschließen von Luft, die sich durch die Körpertemperatur erwärmt. Drückt allerdings das Gewicht des Schuhträgers auf diese Schicht, wird der Lufteinschluss zusammengepresst und verliert die gespeicherte Wärme.

KEEN ist es gelungen dafür eine Lösung zu finden mit der zum Patent angemeldeten Technologie KEEN.Warm Plus. Das Zusammenspiel von drei verschiedenen, miteinander verbundenen Materialschichten in der Mittel- und Laufsohle lässt weder Kälte rein noch Wärme raus: Unter einer Honigwabenstruktur aus flexiblem EVA in der Mittelsohle liegen eine wärmespeichernde Wollfilzschicht und eine wärmereflektierende Thermofolie (KEEN Thermal Heat Shield). Die Kombination aus KEEN.Warm, das den Fuß seitlich sowie oben vor Kälte schützt, und der neuen Fußsohlen-Isolierung KEEN.Warm Plus wird jetzt erstmals eine 360-Grad-Isolierung ermöglicht. Sie erhöht die Wärme im Schuh beträchtlich und macht damit selbst ausgedehnte Winter-Aktivitäten zu einem warmen Vergnügen.

Damit dieses nicht durch mangelnde Trittsicherheit bei Schnee- und vor allem Eisglätte beeinträchtigt wird, hat KEEN eine neue Zweizonen-Laufsohlenkonstruktion entwickelt. Die Schneezonen bestehen aus Zweiklima-Gummi (Dual Climate Rubber). Es verhärtet sich - ähnlich wie ein Autoreifen - bei Kälte und bietet daher eine erhöhte Griffigkeit. In den Zonen für die Eistraktion hat KEEN Messerschnitt-Technik (Razor Siping) eingesetzt. Dabei wurden die Sohlensegmente messerfein eingeschnitten, so dass sie beim Auftritt auseinandergedrückt werden und eine Vielzahl von Kanten für eine erhöhte Eisgriffigkeit freisetzen.

KEENs Winter-Topmodelle

Der "Revel" ist das Winter-Topmodell für Sie und Ihn. Dieser leichtgewichtige Hightech-Schuh aus wasserabweisendem Nubuk bietet mit der 200g KEEN.Warm-Isolierung und der neuen Technologie KEEN.Warm Plus erstmals eine 360°-Wärme für den Fuß. Möglich macht dies eine Kombination aus drei Materialschichten in der Mittelsohle. Für größtmögliche Traktion auf Schnee und Eis ist eine neue Zweizonen-Sohlenkonstruktion zuständig. Zweiklima-Gummi (Dual Climate Rubber) verhärtet sich bei Kälte und sorgt für eine optimale Schneegriffigkeit. Die in den Eistraktions-Zonen eingesetzte Messerschnitt-Technik (KEEN Razor Siping) setzt beim Auftritt eine Vielzahl von Kanten frei und bietet dadurch eine erhöhte Eisgriffigkeit. Die KEEN.Dry-Membrane wurde weiterentwickelt und ist jetzt noch atmungsaktiver, vor allem auch in der Zunge. Für ein Plus an Stabilität wurden Schaftverstärkungen aus TPU integriert. Gummikappen im Zehenbereich und an der Ferse schützen Fuß und Obermaterial (UVP: 149,95 EUR).

"Helena" ist einer der schönsten Schuhe, die KEEN kälteempfindlichen Damenfüßen in der kommenden Winterstiefelsaison zu bieten hat. Für ein kuschelig-warmes Innenleben sorgt eine 360°-Isolierung aus 200g KEEN.Warm und der innovativen Technologie KEEN.Warm Plus, mit der erstmals auch die Fußsohlen warm gehalten werden. Höchste Griffigkeit auf Schnee und Eis gewährt die neue Zweizonen-Laufsohlenkonstruktion aus Zweiklima-Gummi (Dual Climate Rubber) und Messerschnitt-Technik (Razor Siping). Eyecatcher dieses wadenhohen Schnürboots mit wasserdichter und atmungsaktiver Membrane (KEEN.Dry) ist der Schaftabschluss aus täuschend echt aussehendem Synthetikfell. Zum hohen Komfort des "Helena" (UVP: 159,95 EUR) aus wasserabweisendem Nubuk tragen nicht zuletzt die kräftige EVA-Mittelsohle mit ihren hervorragenden Dämpfungsei¬genschaften und eine komfortable Wollfilz-Thermo-Einlegesohle bei.

Bezugsquelle: Fachhandel und unter http://www.keenfootwear.com

Foto- und Textmaterial steht unter http://www.wp-publipress.de im KEEN-Pressezentrum zum Download bereit.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.keenfootwear.com
KEEN Europe Outdoor B.V.
Lloydstraat 62 3024 EA Rotterdam

Pressekontakt
http://www.wp-publipress.de
W&P PUBLIPRESS GmbH
Alte Landstraße 12-14 85521 Ottobrunn

Weitere Meldungen in der Kategorie "Mode, Trends & Lifestyle"

| © devAS.de