Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 279.308
  Pressemitteilungen gelesen: 35.802.615x
06.02.2012 | Mode, Trends & Lifestyle | geschrieben von Utku Akkoc¹ | Pressemitteilung löschen

Golfen aber günstig, Golfreisen mit der GOLF FEE CARD® International

Golfen aber günstig.

GOLF FEE CARD® International (http://www.golfcard.de/)
mit neuen Ländern und Partnern für die neue Saison gewappnet!

Golf, bis vor wenigen Jahren noch ein sehr elitärer Sport, wird immer mehr zum Breitensport. Immer mehr Personen finden Gefallen daran, den kleinen, weißen Ball einzulochen oder "einzuputten" wie es der Golfer nennt. Durch den Bau neuer Golfplätze wird dieser ehemals doch sehr teure Sport für Jedermann erschwinglich und erfreut sich wachsender Beliebtheit bei Jung und Alt. Golf ist ein ausgesprochen gesunder Sport. Nicht nur, dass bei einer Runde Golf über 15 km in der Natur zu Fuß bewältigt und dabei mehr als 1200 Kalorien verbraucht werden. Viele Golfer sind von der beruhigenden und stressabbauenden Wirkung ihres Sports begeistert. Der begeisterte Golfer spielt nicht nur auf dem heimischen Grün, sondern er ist auch oft daran interessiert, andere Golfplätze kennen zu lernen. Das bedeutet, dass die meisten Golfer gerne reisen.

Hier ist die Internationale Golf Fee Card schon mehr als ein Geheimtipp für ambitionierte Golfer. Die Internationale Golf Fee Card bietet viele Vorteile und kann unbestritten als die Nummer Eins unter den Golf-Servicekarten bezeichnet werden. So kommt der Besitzer dieser Vorteilskarte in den Genuss von einer bis zu 50% reduzierten Greenfee auf über 2.600 Golfplätzen in 105 Ländern. Preisnachlässe werden in über 6.000 Golfressorts und auch in renommierten Luxushotels offeriert. Auch bei Leihwagen, beim Kauf von Golfzubehör und beim Speisen in vorzüglichen Restaurants kann einiges eingespart werden.

Vor fast 30 Jahren, 1993 wurde die Internationale Golf Fee Card gegründet. Zwischenzeitlich erfreuen sich weltweit viele tausend Mitglieder an den vielen Vorteilen und attraktiven Vergünstigungen dieser Vorteilskarte, die Golffreunden die Möglichkeit bietet, weltweit günstig abzuschlagen und auch preiswert zu übernachten.

Welcher Golffreund träumt nicht davon einmal auf St. Andrews, dem Ursprung und dem Mekka des Golfsports, eine Runde auf dem legendären, weltberühmten Golfplatz »Old Course« zu spielen und anschließend die Atmosphäre des Luxus-Hotels »Old Course« zu genießen. Das Angebot für Karteninhaber bietet neben diesem Klassiker auch echte Geheimtipps, wie etwa ein Golfaufenthalt in Nordzypern oder Slowenien und auch Golftrips zu klassischen Urlaubszielen wie, etwa Mallorca, Gran Canaria oder Ägypten.

Diese exklusiven Angebote haben die Internationale GOLF FEE CARD (http://www.golfcard.de/) weltweit zur Nummer Eins gemacht.

Vom Hauptquartier der Internationalen Golf Fee Card in München werden die Mitgliederverwaltung sowie alle Marketing- und Akquise Maßnahmen koordiniert, betreut und gesteuert. Selbständige Auslandsvertretungen sorgen in über 20 Nationen für einen reibungslosen Ablauf. Sie werden von einem internationalen Team, das Ihre Fragen in englisch, italienisch, französisch und spanisch beantworten kann, betreut. Natürlich können Buchungsanfragen bei den Partnern der Golf Fee Card von Inhabern der Karte online vorgenommen werden.

Die Golf Fee Card International ist eine Division der Golf Tours St. Andrews GmbH. Golf Tours St. Andrews GmbH publiziert den Golf Fee Card Guide, mit fast 900 Seiten in englischer Sprache für Mastercard, Lufthansa, Audi und Emirates.
Zudem ist die GOLF FEE CARD® International (http://www.golfcard.de/) Mitglied u. a. in folgenden Verbänden: IAGCP, IAGTO, GMVD, NGF, PATA, PGA of Germany, UniGolf Group und USGA.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.Golfcard.de
GOLF TOURS ST ANDREWS GmbH
Stäblistr. 10 B 81454 München

Pressekontakt
http://www.Akkoc-Marketing.com
akkoc marketing & unternehmensberatung
Fritz-Lau-Straße 9 24782 Büdelsdorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "Mode, Trends & Lifestyle"

| © devAS.de