Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 12
  Pressemitteilungen gesamt: 293.368
  Pressemitteilungen gelesen: 37.882.174x
05.09.2012 | Mode, Trends & Lifestyle | geschrieben von Kate Rivera¹ | Pressemitteilung löschen

Zirkonium am Ringfinger ist der Trend bei deutschen Paaren.

Brighton: Bereits in der Antike wurde Zirconium bei der Verarbeitung von Schmuckstücken verwendet und seither hat das korrosionsbeständige Schwermetall Einzug in viele weitere Anwendungsmöglichkeiten gehalten. Das Unternehmen Kodega aus dem britischen Ort Brighton hat sich auf die Fertigung von Trauringen, Verlobungsringen und Schmuckstücken aller Art mit Zirconium spezialisiert.

Zirkonium hat bereits in der Antike Einzug in die Schmuckfertigung gehalten und die chemischen und physikalischen Eigenschaften von Zirconium machen es auch für andere Anwendungsbereiche sehr interessant. Der Onlinejuwelier Kodega fertigt Verlobungsringe, Hochzeitsringe und viele andere Schmuckstücke aus Zirconium an und veredeln die Produkte auf Wunsch mit Diamanten.

Zirconium kommt auf der Erde vor allem in der Erdkruste vor und die Gewinnung erfolgt in mehreren Stufen. Zirconium (http://www.kodega.de/show_sub_cat/ringe_aus_zirconium/136/1/) ist zwar ein weit verbreitetes Metall, aber es kommt zumeist nur in sehr kleinen Mengen vor. Deshalb galt es in früheren Jahren als sehr selten und wurde von jeher mit aufwendigen Methoden gewonnen. Viele Legierungen in industriellen Anwendungen werden heutzutage mit Zirconium gefertigt und die hohe Korrosionsbeständigkeit ist ein Grund für die Anwendung in der heutigen Medizintechnik.

Die Fertigung von edlen Schmuckstücken aus Zirconium ist allerdings heute eines der wichtigsten Verwendungsmöglichkeiten und wer mehr über Verlobungsringe, Trauringe oder andere edle Schmuckstücke aus Zirconium erfahren möchte, der kann unter http://www.kodega.de (http://www.kodega.de) alle relevanten Informationen nachlesen. Bei besonderen Wünschen kann man sich auch direkt telefonisch oder per Email an das Unternehmen wenden.

Kodega Ltd.
Telefon Deutschland: 08652-948166
International: +49 (0)8652-948166
Email: kontakt@kodega.de
Web: http://www.kodega.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.kodega.de
KODEGA Limited
Unit 15, Level 4, New England House, New England Street, BN1 4GH Brighton, GB

Pressekontakt
http://www.kodega.de
Kodega Ltd.
Unit 15, Level 4, New England House, New England Street, BN1 4G Brighton GB

Weitere Meldungen in der Kategorie "Mode, Trends & Lifestyle"

| © devAS.de