Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 278.704
  Pressemitteilungen gelesen: 35.716.699x
25.01.2011 | Politik, Recht & Gesellschaft | geschrieben von Jürgen Koterzyna¹ | Pressemitteilung löschen

Sehr starke Nachfrage beim Vorverkauf für die Verhandlung gegen Frank Walter Steinmeier beim Stockacher Narrengericht

Nach nur einem Vorverkaufstag sind bereits über 80% der verfügbaren Karten bereits vergriffen. Karten der höchsten Preiskategorie gibt es gar nicht mehr. Im Saal und auf der Empore sind noch Karten für 10 EUR verfügbar. Diese können in der Tourist-Information Stockach unter 07771/802-300 und per E-Mail tourist-info@stockach.de angefragt werden.
Gemäß dem Privileg, das Kuony von Stocken im Jahre 1351 erlangte, wird in jedem Jahr ein Narrengericht abgehalten. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Außenminister Guido Westerwelle, Ex-Ministerpräsident Günther Oettinger und Finanzminister Willi Stächele stehen nach wie vor im politischen Rampenlicht wie beispielsweise Andrea Nahles oder der Saarländer Peter Müller. Zuletzt stand 2010 die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Renate Künast vor Gericht.
Auch in diesem Jahr ist mit Frank Walter Steinmeier wieder ein hochkarätiger Kandidat benannt worden. Frank Walter Steinmeier ist nicht der erste (ehemalige) Außenminister der vor das hohe Kollegium zitiert wurde. Hans Dietrich Genscher (FDP), Joschka Fischer (Die Grünen) und nicht zu Letzt der amtierende Außenminister Guido Westerwelle (FDP) wurden durch das Stockacher Narrengericht für schuldig befunden und verurteilt.
Die Verhandlung wird am 3. März, Schmotzigen Dunschtig, in Stockach in der Jahnhalle stattfinden. Das Urteil wird wie immer weise und grobgünstig ausfallen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.narrengericht.de
Narrengericht Stockach
Geschwister Scholl Str. 10 78333 Stockach

Pressekontakt
http://www.narrengericht.de
Narrengericht Stockach
Geschwister Scholl Str. 10 78333 Stockach

Weitere Meldungen in der Kategorie "Politik, Recht & Gesellschaft"

| © devAS.de