Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 289.375
  Pressemitteilungen gelesen: 37.263.173x
02.09.2013 | Politik, Recht & Gesellschaft | geschrieben von Marianne Nentwig¹ | Pressemitteilung löschen

Michael Harscheidt, Der Templer Code

Der Templer-Code - Wahrheit und Mythos


Das Buch ist der interessante Versuch, alle Geheimnisse des mysteriösen Templer-Ordens in Wort und Bild wissenschaftlich zu ergründen und die Präsentation dieser Ereignisse in spannender und schließlich detektivischer Erzählung erfahrbar zu machen. Im ersten Teil macht Fabian Jaspers, der junge Praktikant einer Pariser Zeitung, die Bekanntschaft mit einer Journalistin (ARTE) und zwei Journalisten (BBC & ORF), die anlässlich eines Vortrags über den "Templer-Code" im Pariser Presse-Club einen ehrgeizigen Beschluss fassen: die Forderung der Rehabilitation der Templer durch den französischen Staatspräsidenten. In der Folge geraten sie unter Beobachtung der Sureté, erhalten eine Abfuhr beim Obersten Gericht und reichen schließlich Klage beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strasbourg ein. Im zweiten Teil werden im Hearing von Strasbourg während der gerichtsfreien Zeit durch eine Kammer von sieben Richtern die esoterische Religiosität der Templer und insbesondere die fünf Maledikte aus der mittelalterlichen Anklage untersucht. Im Mittelpunkt steht das Interesse an dem rätselhaften Kopf-Idol mit Namen Baphomet. An fünf Tagen erfährt die staunende Öffentlichkeit vor Gericht, mit welchen Zeremonien und zu welchem Zweck die mittelalterlichen Templer ihre Riten praktiziert haben. Mit Hilfe des eingeweihten Paters Anselm vom Kloster Cteaux kann die Unschuld der Templer erwiesen werden. Im dritten Teil werden die späteren Mythen und Legenden der Templer (Gral, Bundeslade, Templer-Schatz, Grabtuch v. Turin, Wiedergeburten, Böse 666, Rosslyn Chapel u.v.m.) untersucht, indem eine Co-Produktion der Sender Arte, BBC und ORF die einzelnen Vertreter von neo-templerischen Organisationen in acht europäischen Round-Table-Sendungen kritisch zu Wort kommen lässt. Zunehmend ahnt der Praktikant, dass all diese Templer-Rätsel durch einen Code verbunden sind, der uns als Archetypus verzaubert hat. Ein besonderes Interesse gilt schließlich dem Mythos der Bundeslade. Nur durch detektivische Raffinesse kann sich der junge Praktikant Fabian am Schluss einer gefährlichen Zuspitzung in Aachen entziehen, indem er sich seiner verehrten Mentorin in Paris offenbart.

http://www.harscheidt.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.tao.de
tao.de GmbH
Goldbach 2 33615 Bielefeld

Pressekontakt
http://www.tao.de
tao.de GmbH
Goldbach 2 33615 Bielefeld

Weitere Meldungen in der Kategorie "Politik, Recht & Gesellschaft"

| © devAS.de