Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 81
  Pressemitteilungen gesamt: 276.773
  Pressemitteilungen gelesen: 35.414.846x
18.08.2015 | Politik, Recht & Gesellschaft | geschrieben von Hagen Steuer¹ | Pressemitteilung löschen

Leipziger Spielplatzdokumentation auf leipzigkids.DE mit detaillierten Erklärungen und Meinungen von Experten

Laut dem dänischen "Spiel-Institut" nimmt Deutschland im europäischen Spielplatz-Vergleich nur Platz 36 ein. Beim Thema Kinderorientierung belegen wir innerhalb der westeuropäischen Industrienationen den letzten Platz. Grund dafür ist, dass die Spielflächen in Deutschland überwiegend nicht den aktuellen Bedürfnissen der Kinder entsprechen.
Uwe Lersch, Spielflächenplaner, sagt:
"Deutschland ein kinderfeindliches Land. Nach wie vor bekommen wir die Defizite um die Entwicklung des Menschen bis zum Erwachsenenalter nicht in den Griff."
Er fordert mehr fantasievolle Möglichkeiten und eine Kategorisierung nach Alter, damit es keine Über- oder Unterforderungen beim Spiel gibt.
Günter Beltzig, Spielplatzdesigner, geht sogar noch einen Schritt weiter:
"Wie bedeutend Spielplätze für Kinder und die Familie sind, wird gar nicht gesehen. So gibt es einen Studiengang für Friedhofsarchitektur, aber keinen für Spielplatzarchitektur."
Seiner Meinung nach sind reine Sportgeräte wie Rutschen fehl am Platz. Er fordert Abenteuer, Matsch und Kreativität. Aber jede Stadt entscheidet individuell, was, wie und wo für Kinder zur Verfügung gestellt wird.

Auf <a href="/www.leipzigkids.de">www.leipzigkids.de</a> startet jetzt für alle Leipziger Eltern und Besucher eine Dokumentation, gegliedert nach Stadtteilen, die wesentliche Fragen beantwortet. So werden nicht nur alle Spielgeräte wie Balancierstrecke, Kletternetz, Stehwippe oder Malwand aufgeschlüsselt, man erfährt darüber hinaus, ob es Bänke, Schattenplätze oder Toiletten gibt und wie es um Parkplätze und die Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bestellt ist. So entstehen ganze 48 Kategorien zur Beschreibung, die den Eltern eine Auswahl erleichtern und ausweisen, welcher Platz kleinkindtauglich ist. Die Dokumentation wird sukzessive fortgeschrieben und im Monatsspezial melden sich Beltzig und Lersch ausführlich zu Wort.

Zum Hintergrund - Zahlen Leipziger Spielplätze:
Rein theoretisch soll auf 1000 Einwohner ein Spielplatz kommen, d.h. Ende 2014 gab es 539 039 Einwohner in Leipzig. Nach einer Mitteilung der Stadt stehen in Leipzig 417 Anlagen zur Verfügung, davon sind 297 öffentlich. Die restlichen 120 Spielplätze werden in kommunalen Kleingartenanlagen von den Vereinen betreut.
In den kommenden vier Jahren sind Investitionen von 1,78 Millionen für die "Auffrischung" bestehender Spielplätze angekündigt.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.leipzigkids.de
LeipzigKids
Lütznerstrasse 85 04177 Leipzig

Pressekontakt
http://www.leipzigkids.de
LeipzigKids
Lütznerstrasse 85 04177 Leipzig

Weitere Meldungen in der Kategorie "Politik, Recht & Gesellschaft"

| © devAS.de