Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 8
  Pressemitteilungen gesamt: 324.056
  Pressemitteilungen gelesen: 42.141.797x
11.07.2019 | Politik, Recht & Gesellschaft | geschrieben von Frau Nadine Otto-De Giovanni¹ | Pressemitteilung löschen

Ein neuer Anfang 1919-46 - Historische Erzählung aus der Sicht des "kleinen Mannes"

Auf welche Weise haben die historischen Ereignisse vor und nach den Weltkriegen die Menschen und ihr alltägliches Leben beeinflusst? Wie sah das Leben ganz normaler Menschen damals aus? Das erfährt man in Geschichtsbüchern nur am Rande. Die Autobiografie von Franz Soucek will dazu beitragen, diese Wissenslücke zu schließen. Der Autor war 1918 aus dem Krieg zu seiner Familie in das hungernde Wien gekommen und fand schließlich auf dem Land eine Stelle als Gärtner, zuerst auf feudalen Besitzungen. Er beschreibt hier den Alltag in diesem Beruf vor ca. 100 Jahren. Nach einer kurzen Zeit als Gastwirt und einer Anstellung in Krems bei Voitsberg wechselte der Autor zur Selbständigkeit in einer kleinen Gärtnerei in Voitsberg. Das geschah in der wirtschaftlich schwierigen Zwischenkriegszeit und in der politisch problematischen Zeit der Nazi-Diktatur und des Zweiten Weltkrieges.



Die Leser erhalten in "Ein neuer Anfang 1919-1946" von Franz Soucek Beschreibungen vieler Ereignissen aus dieser Zeit und lernen mehr über das Leid vieler Menschen, die angesichts der politischen Umstände um ihr Überleben kämpften. Mancher Zeitgenosse hat sich auch an seinen Mitmenschen versündigt, wie der Autor aufzeigt. Aus seiner Autobiographie spricht allerdings auch großer Lebensmut. Denn widriger Lebensumstände und immer wieder neuer Hürden zum Trotz blieb Franz Soucek stets offen für alles, was das Leben lebenswert macht und worüber man lachen kann.



"Ein neuer Anfang 1919-1946" von Franz Soucek ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-5689-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.



Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Pressekontakt
tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Weitere Meldungen in der Kategorie "Politik, Recht & Gesellschaft"

| © devAS.de