Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 38
  Pressemitteilungen gesamt: 302.124
  Pressemitteilungen gelesen: 39.072.733x
21.09.2012 | Politik, Recht & Gesellschaft | geschrieben von Marketwire Client Services¹ | Pressemitteilung löschen

Enthüllung einer Gedenktafel zu Ehren von US-Präsident Ronald Reagan durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit...

(ddp direct) BERLIN -- (Marketwire) -- 09/19/12 -- Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, und der US-Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, Philip Murphy, haben heute in der Nähe des Brandenburger Tors, wo Präsident Ronald Reagan am 12. Juni 1987 in seiner Rede aufforderte, die Mauer niederzureißen, eine Gedenktafel enthüllt. Anlässlich des 25. Jahrestags erinnert nun eine von der Künstlerin Helga Lieser entworfene bronzene Gedenktafel an der Straße des 17. Juni an seine historische Rede.

Die Enthüllung war Teil der Ronald Reagan Centennial Celebration, historischer Feierlichkeiten anlässlich des 100. Geburtstags von Präsident Ronald Reagan. Mit Unterstützung der Reagan Foundation und vollständig durch private Spenden finanziert wurden auf der ganzen Welt - von Los Angeles bis London und nun hier in Berlin - umfangreiche Programme und Feierlichkeiten ausgerichtet, bei denen Leben und Vermächtnis dieses international anerkannten Staatsmannes gewürdigt wurden, der Menschen zur Freiheit inspirierte und die Welt veränderte.

Der Regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit, sagte bei diesem bedeutenden Anlass: Â"Die Plakette zur Rede von Ronald Reagan vor dem Brandenburger Tor erinnert uns an die dunkle Zeit der Spaltung der Stadt, an Mauer und Stacheldraht. Was zu Zeiten des Kalten Krieges noch undenkbar schien, ist heute selbstverständlich geworden: Berlin ist eine freie, internationale Stadt - und das Brandenburger Tor ist zum Symbol für diese Offenheit geworden."

Â"Im Schatten dieser grausamen Mauer, die sich wie eine hässliche Narbe durch die freie Welt zog, nutzte Präsident Ronald Reagan die Macht der Worte, um in nur wenigen Minuten das Dilemma des Kalten Krieges auszudrücken", sagte Botschafter Murphy über die Rede von Präsident Reagan. Auf die Frage, was Präsident Reagan wohl jetzt vom Pariser Platz halten würde, antwortete Botschafter Murphy: Â"Ich bin sicher, dass ihm das Kommen und Gehen der Berliner und der Berlin-Besucher, jung wie alt, sehr gefallen würde. Und ich meine, beim Blick aus dem Fenster mehr junge als alte Menschen zu sehen. Das hätte ihm sicher auch gefallen, dass Berlin so viele junge Menschen anzieht, die frei ihre eigenen Entscheidungen treffen können, frei ihre Angelegenheiten regeln können, frei eine Linie auf der Straße überqueren können, die einst ein lebensgefährlicher Todesstreifen war."

Andrew Littlefair, Kuratoriumsmitglied der Ronald Reagan Presidential Foundation, verlas einen Brief von Nancy Reagan: Â"Ich weiß: Wenn Ronnie heute anwesend wäre, stünde er hier voller Ehrfurcht und Demut angesichts der Anerkennung, die man ihm zuteil werden lässt. Aber er würde auch sofort sagen, dass es die Macht der Freiheit ist, die diese Anerkennung verdient."

GE, der Hauptsponsor der Ronald Reagan Centennial Celebration, wurde durch Ferdinando Beccalli-Falco vertreten, Präsident und CEO von GE Europe. In Gedenken an die Zeit von 1954 bis 1962, als Ronald Reagan Â"Goodwill-Botschafter" und Moderator der Sendung General Electric Theater war, sagte Beccalli: Â"Über die Reagan Foundation konnten wir im vergangenen Jahr mit großer Freude die Verbindung zu Präsident Reagan erneuern, indem wir die Centennial Celebration nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch in Europa, insbesondere in Mittel- und Osteuropa unterstützt haben. Ronald Reagan hat den Menschen Hoffnung und Selbstvertrauen gegeben. Dies sind Eigenschaften, die wir in Europa heute mehr denn je brauchen: Hoffnung, Vertrauen, Erfolg und den Glauben an uns selbst."

Informationen zur Reagan Foundation: Die Ronald Reagan Presidential Foundation ist eine gemeinnützige, überparteiliche Organisation mit dem Ziel, das Vermächtnis von Ronald Reagan zu bewahren, indem Menschen überall auf der Welt im Sinne seiner Grundprinzipien von Freiheit, wirtschaftlichen Chancen, globaler Demokratie und nationalem Stolz zusammengebracht, gefördert und einander näher gebracht werden. Die Reagan Foundation unterhält das Ronald Reagan Presidential Library and Museum, das Reagan Center for Public Affairs, das Walter and Leonore Annenberg Presidential Learning Center und den Air Force One Pavilion. Die in Simi Valley (Kalifornien) ansässige Bibliothek verfügt über 63 Millionen Seiten an Material aus Reagans Privatleben und aus seiner Zeit als Gouverneur und Präsident sowie über 60.000 Geschenke und andere Ausstellungsstücke, die das Leben von Ronald und Nancy Reagan nachzeichnen. Hier hat der 40. Präsident der Vereinigten Staaten zudem seine letzte Ruhestätte gefunden. www.reaganfoundation.org

Informationen zu GE: Die Gedenktafel und die feierliche Enthüllung wurden durch die Großzügigkeit von GE, dem Hauptsponsor der Ronald Reagan Centennial Celebration, ermöglicht. GE (NYSE: GE) works on things that matter. The best people and the best technologies taking on the toughest challenges. Finding solutions in energy, health and home, transportation and finance. Building, powering, moving and helping to cure the world. Not just imagining. Doing. GE works. For more information, visit the companys website at http://www.ge.com.

Bild verfügbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2098358
Bild verfügbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2098366


Maja Boehm
boehmm@state.gov

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.pr-gateway.de/index.php?option=com_presseformular &update=134541
Marketwire
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325 90245 El Segundo

Pressekontakt
http://www.marketwire.com
Marketwire
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325 90245 El Segundo

Weitere Meldungen in der Kategorie "Politik, Recht & Gesellschaft"

| © devAS.de