Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 276.804
  Pressemitteilungen gelesen: 35.446.050x
20.01.2015 | Sport & Events | geschrieben von Martin Weigl¹ | Pressemitteilung löschen

Countdown für den Masters Langlauf Worldcup in Syktyvkar

Der Höhepunkt der Masters Langläufer, der Masters Worldcup, rückt näher. Von 11. Bis 21. März findet das Großevent heuer im Russischen Syktyvkar statt. Über 1000 Athleten aus etwa 20 Ländern sind bereits gemeldet. Außer dem Mindestalter von 30 Jahren und einer guten Kondition gibt es keine Teilnahmebeschränkungen, wie Thomas Heckmann vom Masters Weltverband WMA berichtet: "Der Masters Worldcup ist eine offene Veranstaltung und wir heißen alle Langläufer herzlich willkommen." An 6 Wettkampftagen kann jeder Sportler 3 Rennen auswählen, bei denen er starten möchte - sowohl im klassischen wie im Skating-Stil. Zudem ist auch die Teilnahme an der Staffel möglich. Gestartet wird in Altersgruppen zu je 5 Jahren.

Optimale Bedingungen
50 Tage vor dem Start präsentieren sich die Wettkampfstätten in der Region Komi bereits in Top-Form. Bei den momentan vorherrschenden Schneefällen und eisigen Temperaturen zwischen -5 und -35 Grad Celsius können die Strecken und das Stadion perfekt vorbereitet werden. "Die starken Neuschneefälle haben uns eine optimale Grundlage beschert. Im März herrschen dann angenehme Temperaturen um den Gefrierpunkt, so dass die Athleten wirklich optimale Voraussetzungen vorfinden.", so Varya Kobyliatskaya vom Organisationskomitee. Beim mehreren nationalen Langlaufrennen wurden die Strecken bereits auf Herz und Nieren geprüft und der WMA-Präsident ist überzeugt, dass die Läufer im März sowohl auf als auch abseits der Strecke einen perfekten Masters Worldcup erleben werden. "Der Masters Worldcup findet heuer in einer der faszinierendsten Region der Welt statt und die Organisatoren setzen alles daran, um eine reibungslose und großartige Veranstaltung für alle Gäste durchzuführen.", meint Heckmann.

Countdown zur Anmeldung
Für Langläufer, die noch am Masters Worldcup teilnehmen, besteht noch die Möglichkeit sich anzumelden. Aufgrund der Visavorschriften empfehlen die Veranstalter, dies zeitnah zu tun, denn die Visabearbeitung kann einige Wochen betragen. Die Anmeldeunterlagen zum Masters World Cup 2015 stehen auf der offiziellen Webseite des Veranstalters als Download zur Verfügung. Die Anreise ist per Flugzeug über Moskau möglich. Täglich stehen fünf Flüge von Moskau nach Syktyvkar zur Verfügung. Innerhalb der Region werden die Teilnehmer mit eigenen Shuttlebussen von den Hotels zum Stadion gebracht. Flüge und Unterkünfte können über die WMA oder den Veranstalter gebucht werden. "In Syktyvkar stehen noch ausreichend Unterkünfte für unsere Gäste zur Verfügung und vor Ort stehen Shuttles zur Verfügung, so dass kein Leihwagen erforderlich ist.", teilt Kobyliatskaya mit.

Faszinierende Region
Zeit die Region mit Finnisch-Ugrischen Wurzeln kennen zu lernen ist ebenfalls gegeben. An den wettkampffreien Tagen bieten die Organisatoren Ausflüge in der Republik Komi an. Neben den vielen kulturellen und sportlichen Einrichtungen, wie dem Museum zu Ehren der erfolgreichsten Langläuferin aller Zeiten, Raissa Petrowna Smetanina, sind es vor allem die Menschen und die besondere Gastfreundschaft, die fasziniert. "Das gesamte Organisationskomitee und die Menschen in der Region fiebern dem Masters Worldcup entgegen. Wir freuen uns die Gäste aus der ganzen Welt bei uns begrüßen zu dürfen.", so Kobyliatskaya weiter.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.w-m-p.at
WMP
Neuhausweg 40 6393 St. Ulrich am Pillersee

Pressekontakt
http://www.w-m-p.at
WMP
Neuhausweg 40 6393 St. Ulrich

Weitere Meldungen in der Kategorie "Sport & Events"

| © devAS.de