Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 276.780
  Pressemitteilungen gelesen: 35.418.387x
28.01.2015 | Sport & Events | geschrieben von Bettina M. Rau-Franz¹ | Pressemitteilung löschen

Wichtige Änderungen bei Minijobs

Wie mittlerweile jedem bekannt sein dürfte, wurden die Rahmenbedingungen bei Minijobs zum 01.01.2013 grundlegend geändert. Für Minijobs, die vor dem 01.01.2013 begonnen haben und deren Arbeitsentgelt innerhalb der alten Grenze bis 400,00 € blieb, durften die alten Regelungen für eine Übergangszeit weiter angewendet werden. Dipl.-Finw. Bettina M. Rau-Franz, Steuerberaterin und Partnerin in der Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei Roland Franz & Partner (http://www.franz-partner.de) in Düsseldorf, Essen und Velbert, weist darauf hin, dass diese Übergangszeit mit Ablauf des 31.12.2014 endet! Das heißt, dass ein Minijobber, der bis jetzt nach alter Regelung rentenversicherungsfrei war, ab dem 01.01.2015 rentenversicherungspflichtig wird, wenn kein Antrag des Arbeitnehmers auf Befreiung von der Rentenversicherungspflicht vorliegt.

"Zusätzlich hat der Gesetzgeber die Rahmenbedingungen zum 01.01.2015 nochmals geändert. Mit Einführung des allgemeinen Mindestlohnes verpflichtet der Gesetzgeber die Minijobber zur Führung von genauen Stundenaufzeichnungen, die zum Lohnkonto zu nehmen und bei Rentenversicherungsprüfungen vorzulegen sind", erklärt Steuerberaterin Bettina M. Rau-Franz.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.franz-partner.de
Roland Franz & Partner, Steuerberater - Rechtsanwälte
Moltkeplatz 1 45138 Essen

Pressekontakt
http://www.publicity-experte.de
GBS-Die PublicityExperten
Am Ruhrstein 37c 45133 Essen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Sport & Events"

| © devAS.de