Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 295.491
  Pressemitteilungen gelesen: 38.151.966x
11.07.2018 | Sport & Events | geschrieben von Nino Paneduro¹ | Pressemitteilung löschen

Körper und Geist unter Druck

Insbesondere im Leistungs- und im Profisport ist bei den Sportlern, ihren Trainern und Fans sowie vielfach auch bei den Medien die Erwartungshaltung vor einem Wettkampf oder Spiel enorm hoch. Nicht selten kommt es vor, dass schon im Vorfeld ein Sieg erwartet wird. "Manchen Spieler spornen die Aufmerksamkeit und der Druck sogar an, für viele geht er aber Hand in Hand mit Versagensängsten", weiß HypnoSport®-Experte und Sport Mental Coach Nino Paneduro von der Schweizer Performance Academy. Er betreut regelmäßig Leistungssportler und unterstützt sie mit mentalem Training.

Vielfach werden die Versagensängste von Glaubenssätzen wie "Ich muss das schaffen" und "Ich darf keinen Fehler machen" begleitet. Mit Ängsten im Kopf lässt sich aber meist schlecht gute Leistung bringen und die Gefahr, im entscheidenden Moment zu blockieren, ist groß: "Besonders in hektischen Situationen im Wettkampf übermannt der Druck die Leichtigkeit und Lockerheit, mit der die Sportler sonst eigentlich an die Herausforderung herangehen würden. Die Konsequenz: Der Kopf blockiert und der Körper tut es ihm gleich", berichtet Paneduro.

Doch es gibt Methoden, die Abhilfe schaffen. Der Mental Coach und HypnoSport®-Experte nennt drei Schritte, mit denen man wieder in den Flow hineinkommen und gute Performance bringen kann: "Der erste Schritt ist ein mentales Anhalten. Bedeutet: die Emotionen runterfahren, sich klären und wieder fokussieren." Im nächsten Schritt folgt eine Analyse des eigenen Standpunkts, der Situation und des eigentlichen Problems. Als dritter und letzter Schritt nennt Paneduro das "Anpacken": "Hierbei geht es darum, dass mental stark trainiert wird, um das volle Potenzial auszuschöpfen, den Druck zu entschärfen und den Fokus zu generieren, um das Ziel zu erreichen."

Wichtig sei letztlich einfach die Klarheit im Kopf, die auch Klarheit in die Ausführungen projiziere bzw. übertrage. Mit Sport-Hypnose könne man diese drei Schritte optimal durchführen und somit die eigene Leistung im sportlichen Wettkampf verbessern. "Denn nur, indem man seine mentale Stärke trainiert, kann man wieder im eigenen Flow agieren und konzentriert Leistung bringen", erklärt Paneduro abschließend.

Nähere Informationen und Kontakt zu Nino Paneduro - Performance Academy - finden Sie unter http://www.nino-paneduro.com.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.nino-paneduro.com/
Nino Paneduro
Allee 1 B 6210 Sursee

Pressekontakt
http://www.nino-paneduro.com
Nino Paneduro
Allee 1B 6210 Sursee

Weitere Meldungen in der Kategorie "Sport & Events"

| © devAS.de