Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 276.807
  Pressemitteilungen gelesen: 35.446.630x
11.02.2011 | Sport & Events | geschrieben von Daniel Seegers¹ | Pressemitteilung löschen

CSR-Preis des Sports für Christoph Metzelder

Düsseldorf/Bonn/Heidelberg. Corporate Social Responsibility - kurz "CSR - und gesellschaftliche Verantwortung gewinnen auch im Sport immer mehr an Bedeutung. Im Rahmen des diesjährigen Sports Business Summit (SpoBiS) wurde deshalb am 7. Februar 2011 erstmalig der "CSR-Preis des Sports" verliehen. Erster Preisträger dieses neuen Nachhaltigkeits-Preises ist der Schalke 04-Fußballspieler Christoph Metzelder, der für sein Engagement für verschiedene Kinderhilfsprojekte im Rahmen seiner Stiftung ausgezeichnet wurde. Christoph Metzelder nahm den von Bildhauer und Künstler Ralf Schira als Einzelstück entworfenen CSR-Preis im Rahmen einer feierlichen Ehrung im SpoBiS-Forum "Responsibility im Sport" persönlich entgegen.

Mit seiner Stiftung "Training fürs Leben" (www.metzelder-stiftung.de) unterstützt Metzelder bereits seit 2006 unterschiedliche Projekte, die Heranwachsenden bessere Zukunftsperspektiven bieten sollen. Die Stiftung begleitet Kinder und Jugendliche auf ihrem schulischen und persönlichen Lebensweg und setzt sich dafür ein, dass diese gleiche Ausgangschancen für den Start ins Berufsleben erhalten.

Initiatoren des CSR-Preis des Sports sind die Bonner ForestFinance Group, die mit ihrer Klimaschutzmarke CO2OL über weit reichende Erfahrungen in der Umsetzung umweltfreundlicher Sport-Großveranstaltungen verfügt sowie die Heidelberger Agentur pro event live-communication, die mit GREENCO2MM eine Marke für klimafreundliche Live-Kommunikation im Leistungsportfolio hat. Im Anschluss an die erstmalige Vergabe in diesem Jahr wird der CSR-Preis in den kommenden Jahren ein fester Bestandteil des SpoBiS. Ausgezeichnet werden jeweils herausragende Persönlichkeiten und innovative Projekte aus der Welt des Sports, die soziales Engagement mit innovativen Ideen verbinden.
"Wir möchten mit dem CSR-Preis des Sports auf die weiter wachsende Dringlichkeit hinweisen, in allen gesellschaftlichen Bereichen nachhaltig zu agieren", so die Initiatoren des Awards. "Besonders im Sport besteht die Möglichkeit, sowohl aus ökologischer als auch aus sozialer Sicht Vorbild für andere Menschen und kommende Generationen zu sein. Christoph Metzelder beweist mit seiner Stiftung eindrucksvoll, wie man sich leidenschaftlich nachhaltig für unsere Gesellschaft einsetzen kann."

Über CO2OL:
CO2OL ist Marke und Geschäftsbereich der ForestFinance Gruppe für die Neutralisierung von CO2-Emissionen durch Forstprojekte.
CO2OL projektiert seit über 10 Jahren hochwertige Klimaschutz-Aufforstungsprojekte für eine Vielzahl von Unternehmen und Organisationen. Darüber hinaus können Firmen und Privatpersonen durch den Kauf von CO2-Zertifikaten ihren individuellen CO2-Ausstoß - ob durch Mobilität, Konsum oder Energieverbrauch verursacht - kompensieren lassen. Für Businesskunden aus verschiedenen Branchen bietet CO2OL praxisorientierte und individuelle Beratung und Lösungen an, wie diese ihre Klimabilanz verbessern und so ihrer unternehmerischen Verantwortung für den Klima- und Umweltschutz gerecht werden können.
Für ihre vielfältigen ökologischen und sozialen Funktionen wurden CO2OL-Aufforstungsprojekte mit der höchsten Auszeichnung "Gold Rating" gemäß dem Climate, Community & Biodiversity Standard (CCBS) validiert. Die von CO2OL in Ableitung von allgemeinen ISO-Normen entwickelte Methodik zur Ermittlung der CO2-Emission bei Veranstaltungen wurde von der DFGE - Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie - mit dem Siegel "CO2-Inventarprüfung" validiert.
Weitere Informationen auf http://www.co2ol.de und http://www.forestfinance.de.

Über GREENCO2MM:
GREENCO2MM ist die Marke für klimaneutrale Live-Kommunikation der pro event live-communication GmbH aus Heidelberg. Nach dem Motto "ökologisch handeln - ökonomisch profitieren" zeigt GREENCO2MM den Nutzen auf, der aus klimaneutralen Events entsteht. In einem Umweltmanagementsystem speziell für die Event- und Sporteventbranche wird das Thema in die bestehenden Marketingaktivitäten eingebunden. Passgenaue Kommunikationsstrategien komplettieren das Angebot. Ziel ist es, neue Dialogplattformen für Sponsoren, Fans und Medien zu etablieren sowie neue Vermarktungspotentiale zu erschließen. Weitere Informationen auf http://www.greenco2mm

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.co2ol.de
CO2OL
Eifelstr. 20 53119 Bonn

Pressekontakt
http://www.co2ol.de
Laub & Partner GmbH
Kedenburgstraße 44 22041 Hamburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Sport & Events"

| © devAS.de