Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 12
  Pressemitteilungen gesamt: 279.315
  Pressemitteilungen gelesen: 35.807.447x
06.02.2013 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Rene Bernard¹ | Pressemitteilung löschen

Jetairfly gewinnt Aviation Excellence Award 2013

Köln, den 6. Februar 2013. Der Aviation Excellence Award 2013 geht an Jetairfly: Die zur TUI Gruppe gehörende belgische Airline flog 40 verhaltensauffällige Kinder von Brüssel zur Sanicole Airshow nach Leopoldsburg in Flandern und zauberte ihnen damit ein Lächeln ins Gesicht. "Die Begeisterung und Freude der Kinder während des etwa halbstündigen Fluges ließ auch uns die Faszination des Fliegens neu erleben", sagt Jan Vandenbranden, Sales Executive Jetairfly.

Herausragende Fluglösungen nominiert

Im Rahmen der Aviation Conference 2013, Europas größtem Event für maßgeschneidertes Fliegen, kürten 150 internationale Luftfahrtexperten Jetairfly als Siegerin. Fünf internationale Projekte, die außergewöhnliche Leistungen im Bereich individueller Flüge bewiesen hatten, waren nominiert: Germanwings brachte das legendäre "Licht von Bethlehem", welches in der dortigen Geburtskirche brennt, im November 2012 für die Malteser von Tel Aviv nach Köln. Nominiert war auch die deutsche Airline Germania. Sie flog im Juni 2012 sehr kurzfristig Models ins westgrönländische Kangerlussuaq. Dort nahmen diese an einem Shooting-Wettbewerb fürs deutsche Fernsehen teil.

Die Zukunft maßgeschneiderter Flugleistungen modellieren

Auf der Aviation Conference am 31. Januar in Köln diskutierten internationale Aviation-Experten einen Tag lang die Zukunft des individuellen Fliegens. So skizzierte Jörn Grotepass von der Unternehmensberatung A.T. Kearney aktuelle Herausforderungen der Branche und zeigte Wege, wie Airlines diesen begegnen. In Workshops arbeiteten die Teilnehmer an der Zukunft des maßgeschneiderten Fliegens: Mit der innovativen Methode des LEGO Serious Plays etwa modellierten die Teilnehmer aus LEGO-Steinen Ideen, wie sich Flugleistungen noch individueller auf Kundenbedürfnisse ausrichten lassen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.pro-sky.de/
Pro Sky AG
Hohenzollernring 85 50672 Köln

Pressekontakt
http://www.pro-sky.de/
Reisephon UG
Hohenzollernring 85 50672 Köln

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de