Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 302.446
  Pressemitteilungen gelesen: 39.110.148x
19.05.2011 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Jasmine Danso¹ | Pressemitteilung löschen

Weltweit größte Geburtstagsparty und viele traditionsreiche Feste

Regensburg 19. Mai 2011 (jd): Die größte Geburtstagsparty der Welt mit der Glashütte Joska Kristall in Bodenmais, ein historischer Salzsäumerzug in Grafenau und 1 000-jähriges Dorfjubiläum Rinchnach: Der Bayerische Wald hat dieses Jahr viele runde Geburtstage und freut sich auf zahlreiche Mitfeiernde.

Rekordverdächtige Party in Bodenmais
1 000 Geburtstagskinder sind eingeladen, in Bodenmais das Jubiläum der Glashütte Joska Kristall zu feiern und so das Guinnessbuch der Rekorde zu stürmen. Am 21. Juni findet das große Fest statt. Das Besondere ist: Joska und Bodenmais wollen die größte Geburtstagsparty der Welt feiern. Deshalb sind 1 000 Geburtstagskinder aus ganz Deutschland eingeladen, die zwischen dem 15. und 22. Juni ihren Ehrentag haben oder dieses oder vergangenes Jahr ihren 50. Jahrestag feiern. Sie erhalten ein Bahnticket für einen exklusiven Sonderzug, der von Bremen über verschiedene deutsche Städte nach Bodenmais fährt und den Eintritt zur Party geschenkt. Dort feiern sie dann zusammen mit den Schlagerstars Nicki, Marina Koller und Sandra Weiß. Informationen zum Sonderzug und den weiteren Bedingungen gibt es hier: http://www.bodenmais.de/aktuelles/news.php?id=632.

Eigens gebrautes Jubiläumsbier zum 1000-jährigen in Rinchnach
1 000 Jahre ist die erste urkundliche Erwähnung des Pferdeortes Rinchnach alt. Natürlich wird das Jubiläum in Rinchnach gebührend gefeiert. Über das ganze Jahr verteilt finden zahlreiche Veranstaltungen statt, die in den Sommermonaten ihren Höhepunkt finden. Im Jahre 1011 kam der Benediktinermönch Gunther aus Niederaltaich in den damaligen Nordwald und gründete dort mit der Erbauung eines Klosters den Ort Rinchnach. Mittlerweile hat sich die Gemeinde wegen ihrer Lage und seinen Freizeitangeboten zu einem beliebten Ferienziel entwickelt. Vergangenes Jahr wurde Rinchnach sogar als einziger bayerischer Ort zur "Pferdefreundlichen Gemeinde 2010" ausgezeichnet. Vom 24. Juni bis zum 27.Juni kann man bei einem Krug frisch gebrautem Jubiläumsbier das Guntherfest genießen. Ein Volksfest zu Ehren des Gründers von Rinchnach mit einem historischen Festzug am 26. Juni. Im Juli und August folgen die Gunther Festspiele bei denen auf einer Freilichtbühne die Dorfgründung und das Leben des Mönchs Gunther dargestellt werden. Weitere Informationen zu den zahlreichen anderen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr sind zu finden unter http://www.rinchnach.de/1000.

Feiern wie vor 650 Jahren in Grafenau
Ein kleines Pferd bepackt mit einem schweren Sack wertvollsten Gutes, Salz aus Bayern, an der Leine seines Besitzers. So sahen vor 650 Jahren die Gütertransporte auf dem Säumerpfad, der Gulden Strass aus, der von Schärding an der Donau über Vilshofen und Grafenau nach Böhmen führte. Das weiße Gold war rar im Nachbarland und wurde daher in großer Menge aus dem naheliegenden Bayern importiert. Heutzutage dient der geschichtsträchtige Pfad als beliebte Wanderroute. Im Jubiläumsjahr finden in Grafenau zahlreiche Veranstaltungen statt, die an die historische Wichtigkeit der Gulden Strass erinnern. Höhepunkt ist der Salzsäumerzug, bei dem sich, wie erstmals vor 650 Jahren, die Grafenauer Salzsäumer am 10. Juni von der tschechischen Partnerstadt Bergreichenstein (Kasperské Hory) aus Richtung Heimat aufmachen. Am darauffolgenden Tag ziehen die Salzsäumer dann in Grafenau ein. Dort findet am Pfingstwochenende, 11. und 12. Juni 2011, ein historisches Fest statt. Nähere Informationen zum Salzsäumerzug und den weiteren Festlichkeiten zum 650-jährigen Jubiläum gibt es unter http://www.grafenau.de/tourismus/gulden-strass.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
info@bayerischer-wald.de
Der Bayerische Wald
Im Gewerbepark D 04 93059 Regensburg

Pressekontakt
http://www.comeo.de
COMEO Public Relations
Hofmannstr. 7A, 81379 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de