Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 279.332
  Pressemitteilungen gelesen: 35.813.009x
30.05.2011 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Manja Buschewski¹ | Pressemitteilung löschen

Urlaub: Deutsche sind spitze im Meckern, aber Muffel beim Feilschen

Urlaubszeit gleich Meckerzeit. Mehr als 75 Prozent der Deutschen beschweren sich während oder nach einer Reise über ihr Hotel - 5,21 Prozent der Reisenden versuchen sogar den Preis zu drücken. Die Möglichkeit den Preis schon vor dem Urlaub zu verhandeln, nutzen allerdings nur 2,35 Prozent der Urlauber. Das ergab eine Umfrage des Hotelverhandlungs-Portals DealmyHotel.com (http://www.dealmyhotel.com). Fazit: Während und nach dem Urlaub wird munter gemeckert, um im Nachhinein vielleicht doch noch den Preis zu drücken. Schlauer wäre: Schon vor der Reise Preise verhandeln.

Palma de Mallorca, 30. Mai 2011. Die Deutschen sind bekanntlich Könige im Meckern. Die aktuelle Umfrage von DealmyHotel.com (http://www.DealmyHotel.com) ergab, dass sich mehr als drei Viertel (75,8 Prozent) aller Deutschen über ihr Urlaubshotel beschweren. Da wird sprichwörtlich das noch so kleinste Haar in der Suppe gesucht, um vielleicht doch noch ein Schnäppchen zu machen oder die ein oder andere Service-Leistung extra zu erhalten. Allerdings verhandeln lediglich 2,35 Prozent schon vor dem Urlaub den Preis für das Hotel. "Nur Deutsche zahlen den vollen Preis und meckern im Anschluss über die Preise", weiß Hotelpreis-Verhandlungsexperte Frank Mansfeld. Nach Erfahrungen des Experten ist es in anderen Ländern deutlich mehr verbreitet das Thema Preis anzusprechen. Und tatsächlich: Der direkte Weg liegt den Deutschen bei den Beschwerden nicht wirklich im Blut. Mehr als ein Drittel der Urlauber (35,97 Prozent) wählt das Internet als Beschwerdeplattform. Fast ein Viertel (24,20 Prozent) der Urlauber ärgern sich nur im stillen Kämmerlein. 7,22 Prozent lassen ihren Frust bei Bekannten ab und 5,21 Prozent hinterlassen negative Kommentare im Gästebuch des Hotels. Immerhin 22,18 Prozent wenden sich an das Hotelpersonal. Lediglich 5,21 Prozent beschweren sich direkt beim Management mit dem Ziel, nachträglich den Hotelpreis zu drücken.

"Diese Meckerei will doch keiner - besser ein gehobeneres Hotel buchen und den Preis vorab optimieren oder Leistungen dazu aushandeln". Hotelpreis-Verhandlungsexperte Frank Mansfeld rät also, schon vor der Buchung mit dem Hotel zu verhandeln. "Nach unseren Erfahrungen sind Gäste, die vorher ihren Wunschpreis festlegen, zufriedener." Der Experte weiß wovon er spricht, hat er doch das weltweit erste Hotelpreis-Verhandlungsportal gegründet. "Wer vorher den Hotelpreis clever verhandelt hat, freut sich mehr über das reichhaltige Frühstücksbuffet und ärgert sich weniger über den vielleicht mal schiefen Sonnenschirm am Pool." Da Verhandeln allerdings nicht jedermanns Sache ist, übernimmt DealMyHotel.com die Preisverhandlung mit dem gewünschten Hotel - und das kostenlos und unverbindlich.

Die Ergebnisse:
1. Wie beschweren Sie sich, wenn Ihnen das Preis-Leistungs-Verhältnis Ihres Hotels nicht gefallen hat?
Im Internet 35,97 %
Gar nicht 24,20 %
Beim Personal 22,18 %
Bei Bekannten 7,22 %
Beim Management 5,21 %
Im Gästebuch des Hotels 5,21 %

2. Haben Sie schon einmal Hotelpreise vor der Reise verhandelt?
Ja 2,35 %
Nein 97,65 %

Die Umfrage wurde von April - Mai 2011 online mit 595 Teilnehmern durchgeführt.




¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.dealmyhotel.com
DealMyHotel
Calle Antonio Pomar, 7 07610 Palma de Mallorca

Pressekontakt
http://www.markengold.de
markengold PR
Münzstr. 18 10178 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de