Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 277.297
  Pressemitteilungen gelesen: 35.506.873x
26.01.2015 | Tourismus & Reisen | geschrieben von T. Weber¹ | Pressemitteilung löschen

Der schnellste und sicherste Weg von Österreich nach Slowenien

Der Karawankentunnel ist der schnellste und sicherste Weg, um von Österreich nach Slowenien und von dort aus weiter an die Küste der Adria zu fahren. Die Seite karawanken-tunnel.de informiert Reisende über den Karawankentunnel (http://karawanken-tunnel.de) und was bei seiner Durchfahrt zu beachten ist.

Die Mautgebühren sowohl auf der österreichischen als auch auf der slowenischen Seite sind ein Thema der Seite. Aber auch wie hoch die Maut ist, die auf den Straßen von Kroatien bezahlt werden muss, kann auf der Seite in Erfahrung gebracht werden. Außerdem informiert die Internetseite über die Möglichkeiten, die Auto- und Motorradfahrer haben, die nicht durch den Tunnel, sondern über die Passstraßen der Karawanken fahren möchten.

Auf karawanken-tunnel.de gibt es aber nicht nur interessante Infos über den Karawankentunnel, auch der Tauerntunnel und der Katschenbergtunnel sind ein Thema. Wie hoch dort die Mautgebühren sind und welche Besonderheiten bei der Durchfahrt beachtet werden müssen, erfahren die Reisenden ebenfalls auf der Internetseite. Der Wurzenpass und auch der Loiblpass bieten die Möglichkeit, um ohne Mautgebühren von Slowenien nach Österreich und umgekehrt zu kommen. Wann eine Überquerung der Pässe möglich ist und ob zum Beispiel auch Wohnmobile diesen Weg nehmen können, auch das ist auf der Seite nachzulesen.

Die Seite informiert ihre Leser auch über die zahlreichen Staus, die besonders zur Ferienzeit in den Sommermonaten eine Fahrt durch den Karawankentunnel zeitaufwendig machen. Ob es Alternativen gibt und wo ein Umfahren des Tunnels möglich ist, auch diesem Thema widmet sich die Seite karawanken-tunnel.de.

Wenn eine Reise durch den Karawankentunnel (http://karawanken-tunnel.de) geplant ist, dann haben die Leser der Seite die Möglichkeit, Live-Bilder vom Tunnel zu sehen. Anhand der Bilder kann jeder Reisende feststellen, ob es dort einen Stau gibt und auf welcher Seite des Karawankentunnels sich der Stau befindet. Die Autocam informiert rechtzeitig über ein starkes oder ein weniger starkes Verkehrsaufkommen an den Tunneleingängen und das hilft dabei, Zeit und Sprit zu sparen.

Zur Seite: http://karawanken-tunnel.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://karawanken-tunnel.de
XTremeGN UG (haftungsbeschränkt)
Ruhstrathöhe 25 37085 Göttingen

Pressekontakt
http://karawanken-tunnel.de
XTremeGN UG (haftungsbeschränkt)
Ruhstrathöhe 25 37085 Göttingen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de