Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 37
  Pressemitteilungen gesamt: 306.902
  Pressemitteilungen gelesen: 39.760.024x
03.09.2018 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Scott Balyo¹ | Pressemitteilung löschen

Hochgenuss für alle Sinne: Kunst und Weinkultur werden im Herbst in Virginia gefeiert

Als im Jahr 1969 etwas mehr als 20 Künstler in Colonial Williamsburg ihre Kunstwerke präsentierten, konnten sie den Erfolg des "An Occasion for the Arts"-Festivals nicht voraussehen. Nur fünf Jahre später hatte sich die Zahl der teilnehmenden Künstler bereits verdreifacht, dieses Jahr feiert die Veranstaltung ihr 50. Jubiläum. Zu verdanken ist dieser Erfolg auch außergewöhnlichen Persönlichkeiten wie Carlton Abbott. Der lokal fest verwurzelte Architekt ist weit über die Stadtgrenzen hinaus für seine Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen bekannt, die er bei jedem der 50 Festivals präsentierte, stets am selben Stand.

Mit ihm werden 2018 wieder rund 200 Künstlerinnen und Künstler vom 5. bis 7. Oktober 2018 drei Tage lang den Merchants Square in Colonial Williamsburg bevölkern und den Besuchern ihre künstlerischen Erzeugnisse präsentieren. Neben Gemälden, Zeichnungen, Holz- und Glaskunst sind auch Fotografien sowie digital erzeugte Kunstwerke vertreten, hinzu kommen zahlreiche Kunsthandwerker, die beispielsweise außergewöhnliche Keramikarbeiten, Schneiderkunst und Schmuck präsentieren. Ergänzt werden die Aussteller um ein vielfältiges und umfangreiches Rahmenprogramm, bei dem neben Blues, Jazz, Dixieland oder Americana auch außergewöhnlichere Genres wie keltische Piratenmusik und die Colonial Williamsburg Fifes and Drums, ein traditionelles Militärorchester bestehend aus Trommlern und Pfeifenspielern, die Zuhörer unterhalten. Am Sonntag widmet sich das Williamsburg Book Festival mit Workshops und Vorträgen zudem der literarischen Kunst.
<a href="www.aofta.org">www.aofta.org</a>

Der Veranstaltungsort Merchants Square liegt mitten im Herzen von Colonial Williamsburg, dem mehr als 120 Hektar großen und von authentisch kostümierten Statisten bevölkerten historischen Freilichtmuseum von Williamsburg. Die ältesten Gebäude hier reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück, in den 1920er Jahren wurde es unter anderem von John D. Rockefeller, Jr. und seiner Frau Abby Aldrich Rockefeller aufwändig restauriert.
<a href="www.colonialwilliamsburg.com">www.colonialwilliamsburg.com</a>

Von Thomas Jefferson bis heute - mehr als 200 Jahre Weingeschichte

Thomas Jefferson ist nicht nur einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika, sondern gilt auch als erster Winzer des Landes. Wenngleich seine Anbauversuche mit importierten Reben aus Frankreich nicht von Erfolg gekrönt waren, reicht damit die Geschichte des Weinbaus in Virginia so weit zurück wie die der USA.

Dass sich die Künste von Virginias Winzern in den vergangenen mehr als 200 Jahren deutlich weiterentwickelt haben, lässt sich heute nicht nur in Monticello, Jeffersons Landsitz, feststellen, wo der Anbau seit den 1980er Jahren mit modernen Methoden erfolgreich betrieben wird; auch bei zahlreichen Festivals im Staat finden Feinschmecker entsprechende Beweise in flüssiger Form. Mehr als ein Dutzend der heute rund 300 Weingüter im Bundesstaat stellen etwa beim Virginia Wine Festival am 13. und 14. Oktober 2018 ihre Erzeugnisse zum Probieren bereit. Der Veranstaltungsort Gateway Park Rosslyn liegt in Arlington das von Washington, DC lediglich durch den Potomac River getrennt ist, und ist damit von der US-Hauptstadt aus beispielsweise mit der Metro einfach erreichbar.

Ergänzt werden die exquisiten Rebensäfte durch zahlreiche ausgesuchte Food Trucks sowie erstmals auch um einen Austernpavillon, in dem Austernfischer aus Virginia ihre besten Produkte aus der Chesapeake Bay in verschiedenen Zubereitungsformen anbieten. Mehrere Live-Bands werden zudem die Besucher in beschwingte Stimmung versetzen. Zahlreiche weitere Veranstaltungen im gesamten Bundesstaat machen den offiziellen Virginia Wine Month, wie der Oktober hier genannt wird, zu einem Erlebnis für die Geschmacksknospen aller Weinliebhaber.
<a href="www.virginiawinefest.com">www.virginiawinefest.com</a>, <a href="www.virginiawine.org/october-wine-month">www.virginiawine.org/october-wine-month</a>

Bildquelle: Virginia Tourism Corporation

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.capitalregionusa.de
Capital Region USA
P.O. Box 13352 23225 Richmond,VA

Pressekontakt
http://www.claasen.de
Claasen Communication
Hindenburgstraße 2 64665 Alsbach

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de