Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 279.206
  Pressemitteilungen gelesen: 35.784.952x
08.02.2012 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Natalie Link¹ | Pressemitteilung löschen

Zur Berlinale: In Berlin auf den Spuren der Filmgeschichte

Mit dem Berlin Pass haben Berlintouristen freien Eintritt zu über 50 Top-Attraktionen der Metropole und können so Geld sparen. Neben kulturellen Highlights wie dem Bode-Museum, dem Jüdischen Museum oder dem Pergamonmuseum warten auch Attraktionen für Filmfans darauf, erkundet zu werden. So zum Beispiel das Filmmuseum: Hier können Besucher mit dem Berlin Pass auf eine Reise durch die Geschichte des Kinos gehen - von den ersten bewegten Bildern bis zum digitalen Film.

In Berlin gilt es zudem, zahlreiche Filmschauplätze zu entdecken, an denen nicht nur deutsche Filme wie "Good Bye, Lenin!", sondern auch Hollywoodfilme wie "Cabaret" oder "Die Bourne Identität" spielen. Zu den bekannten Filmschauplätzen zählt auch der Checkpoint Charlie, der im James-Bond-Klassiker "Octopussy" als Kulisse diente. Mit dem Berlin Pass ist der Eintritt in das Museum Haus am Checkpoint Charlie ebenfalls frei.
Wer weitere Filmschauplätze in der Stadt erkunden möchte, ist mit dem Berlin Pass mobil und flexibel. Neben der Bus-Stadtrundfahrt, auf der Besucher an verschiedenen Stationen zu- oder aussteigen können, ist auch eine Bootstour auf der Spree im Berlin Pass enthalten - ebenso wie die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Umfangreiche Orientierung auf der Berlinreise bietet der im Berlin Pass inkludierte Stadtführer mit über 90 Seiten.

Der Berlin Pass ist in zwei Varianten erhältlich: Das Zwei-Tages-Ticket kostet 69 Euro für Erwachsende und 34 Euro für Kinder. Das Drei-Tages-Ticket ist zum Preis von 82 Euro für Erwachsene und 39 Euro für Kinder erhältlich.

Die Pässe können über die englischsprachige Website http://www.berlinpass.com online bestellt werden. Hier finden Reisende auch eine ausführliche Übersicht aller Attraktionen, die im Berlin Pass enthalten sind. Auf der Website stehen Berlinbesuchern zudem Planungshilfen wie Stadtkarten und Details zu den verschiedenen Attraktionen zur Verfügung.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.sirencomms.com
Leisure Pass Group
Crisp Road W6 9RL London

Pressekontakt
http://www.adellink.de
Adel & Link Public Relations
Schleusenstrasse 9 60327 Frankfurt

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de