Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 15
  Pressemitteilungen gesamt: 279.220
  Pressemitteilungen gelesen: 35.787.460x
28.02.2012 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Roger Hohl¹ | Pressemitteilung löschen

Einführung des Kerosinzuschlags InterSky führt aufgrund der gestiegenen Rohstoffpreise den Kerosinzuschlag ein.

Aufgrund der seit Jahresbeginn starken Steigerung der Rohöl- und Kerosinpreise von über 20 Prozent sieht sich die Bodensee-Airline InterSky gezwungen, einen Kerosinzuschlag einzuführen. Der Kerosinzuschlag gilt ab 1. März 2012 für alle Neubuchungen. Bereits gebuchte Tickets bleiben ohne Zuschlag und werden somit nicht nachbelastet. "Wer noch Tickets bis Ende Monat bucht, profitiert somit noch von einem Ticketpreis ohne Kerosinzuschlag", so Roger Hohl, Verkaufsleiter der InterSky.

Die bei InterSky eingesetzten Dash8-300Q des Herstellers Bombardier werden von Turboprop-Motoren angetrieben. "Pro Passagier liegt daher der Verbrauch bei nur 50 Prozent im Vergleich zu einer gleichen Reise mit einem 80plätzigen Jet mit Turbinen-Antrieb. Darüber hinaus immerhin noch 24 Prozent weniger Verbrauch als ein Mittelklasse-PKW"s für eine gleich lange Strecke", so Renate Moser, Geschäftsführerin der InterSky.

InterSky beobachtet den Ölpreis kontinuierlich und wird zukünftige Anpassungen der Zuschläge von der weiteren Entwicklung des Treibstoffpreises auf dem Rohstoffmarkt abhängig machen müssen.

Das günstigste Ticket wird weiterhin ab 79,99 Euro (one-way, inkl. aller Steuern, Gebühren und Abgaben) verfügbar sein.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.intersky.biz
InterSky Luftfahrt GmbH
Bahnhofstrasse 10 6900 Bregenz

Pressekontakt
http://www.intersky.biz
InterSky Luftfahrt GmbH
Bahnhofstrasse 10 6900 Bregenz

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de