Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 14
  Pressemitteilungen gesamt: 276.788
  Pressemitteilungen gelesen: 35.420.453x
21.01.2011 | Tourismus & Reisen | geschrieben von Melanie Schacker¹ | Pressemitteilung löschen

Höchstrangiger Regierungsbesuch

Vergangene Woche fand vom 14. bis 15. Januar 2011 die CDU-Klausurtagung unter Leitung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel im Atrium Hotel Mainz statt.

Tagende Gremien waren der Bundesvorstand und das Präsidium. Zur prominenten Delegation im Mainzer Atrium Hotel zählten unter anderem die Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble, Dr. Norbert Röttgen, Ursula von der Leyen, Dr. Anette Schavan und Ronald Pofalla sowie Fraktionsvorsitzender Volker Kauder, Ministerpräsidenten- Kandidatin Julia Klöckner und Generalsekretär Hermann Gröhe. Aus dem Kreis der Ministerpräsidenten nahmen Christoph Ahlhaus, David McAllister, Volker Bouffier, Peter Müller , Stefan Mappus und Christine Lieberknecht teil. Ebenfalls in Mainz präsent waren 12 Landesminister, die stellvertretende DGB-Vorsitzende Ingrid Sehrbrock sowie IG Metall Vorstand Dr. Regina Görner. Als Gäste fanden sich zudem Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG Bergbau Chemie Energie und Prof. Udo Ungeheuer, Vorstandsvorsitzender der Schott AG im Kongresshotel ein.

Die Durchführung einer solchen Veranstaltung bedeutet größte Herausforderung für das Privathotel: Ein großes Thema ist dabei die Sicherheit im Hotel während der Veranstaltung wie die Gebäudeabsicherung durch eine Hundertschaft Polizei, der Einsatz einer Spürhundestaffel, die Präsenz eines Notärzteteams, die Gegenwart einer 60-köpfigen Staffel des Bundeskriminalamts und des Landeskriminalamts sowie der Einsatz eines externen Sicherheitsdienstes. Im Vorfeld der Klausurtagung wurden zudem im Zuge der Sicherheitsmaßnahmen die Zimmerversiegelung, die Stillegung der Hotelbaustelle und eine Mitarbeiter-Zuverlässigkeits-Prüfung durchgeführt. Insgesamt wurden im Atrium Hotel Mainz zu diesem Anlass 130 Zimmer und Suiten sowie vierzehn Konferenzräume belegt. Zudem hat das Hotel eine spezielle Merkel-Suite, zahlreiche VIP-Räume, ein Presse-Center sowie einen Polizeieinsatzraum eingerichtet.

Für das privat geführte, kettenunabhängige Individualhotel ist der Empfang dieser höchstrangigen Regierungsdelegation eine große Ehre, zumal das Atrium Hotel in Mainz bereits zum wiederholten Male für Regierungs- und Parteizusammenkünfte Gastgeber von Bundeskanzlerin Merkel sein durfte. "Wir sind sehr stolz darauf, dass Frau Dr. Merkel und ihr Stab unser Hotel als professionellen und sicheren Tagungsort schätzt und unserem Team vertraut", kommentiert Hoteleigentümer und Direktor Dr. Lothar Becker den hochrangigen Besuch.

Weitere Informationen zum Tagungs- und Kongresshotel sind unter http://www.atrium-mainz.de abrufbar.
+++

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.atrium-mainz.de
Atrium Hotel Mainz
Flugplatzstraße 44 55126 Mainz

Pressekontakt
http://www.pr-schacker.de
PR Solutions by Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55 60435 Frankfurt/Main

Weitere Meldungen in der Kategorie "Tourismus & Reisen"

| © devAS.de