Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 81
  Pressemitteilungen gesamt: 276.773
  Pressemitteilungen gelesen: 35.414.996x
20.01.2015 | Umwelt & Energie | geschrieben von Ulrike Metzger¹ | Pressemitteilung löschen

Waste to Ressources - innovative Recycling-Konzepte

Die Verwertung komplexer Abfallstoffe ist in Zeiten zunehmender Ressourcen-Knappheit und gestiegener Rohstoffpreise ein wichtiger und aussichtsreicher Wirtschaftsfaktor. Die nachhaltige und damit umweltschonende Wiederaufbereitung von Industrie- und Haushaltsabfällen ist daher ein konstant gewinnbringendes Unterfangen mit nicht versiegenden Ressourcen. Grund genug für die BM4 Energy AG http://www.bm4energy.com aus Hofheim, am Standort Steinau an der Straße einen innovativen Recyclinghof, mit besten Aussichten auf nachhaltigen Erfolg und hohem Wachstumspotential, zu errichten. Die Technologie ist klimaneutral, schnell verfügbar und dank Modulbauweise in kurzer Zeit betriebsbereit.

Am Standort soll unter ökologischer und ökonomischer Zielstellung Abfall zu Wertstoff ("Waste to Resources") recycelt werden. In dem geplanten Wertstoffhof werden Altreifen, Nassabfall und Sägemehl verwertet. Als Besonderheit wird auch Klärschlamm und Gülle umgewandelt; dabei handelt es sich um zwei komplexe Eingangsstoffe, deren Entsorgung sowohl für Gemeinden (Klärschlamm) als auch für Tierzuchtbetriebe (Gülle) finanziell immer aufwendiger wird.
Als Ausgangsmaterialien ergeben sich Strom, Trinkwasser, Flüssigdünger, Baustoffe und Holzpellets.

Der technisch, innovativ positionierte Recyclinghof besteht aus einem Verbund von mehreren innovativen Technologien. Die nicht nur umweltfreundliche sondern auch kosteneffiziente Verwertung, stellt selbst für modernste Recyclinghöfe eine Innovation dar.
Die Vorteile für Investoren liegen dabei auf der Hand: Neben den hohen Gewinnchancen, das dieses solide und aussichtsreiche Projekt mit sich bringt, bietet die Beteiligung an der BM4 Energy AG auch die Möglichkeit des bevorzugten Erwerb von Lizenzen und Vertriebsrechten in Standorten außerhalb Deutschlands. Darüber hinaus lassen sich zahlreiche Kontakte in die kommunale Welt knüpfen.
Das kompetente Team für die betriebswirtschaftliche und technische Leitung, vertreten durch zwei erfahrene Praktiker, sichert eine solide Unternehmensführung.
Nach erfolgreicher Umsetzung des Konzeptes in Steinau an der Straße, sollen weitere Standorte im In- und Ausland entstehen.

Zur raschen Umsetzung ihrer Ziele und zum Aufbau des Recyclinghofes emittiert die BM4 Energy AG einen Genussschein als innovative Form der Mezzanin-Finanzierung von mittelständischen Projekten.
Dabei liegt der Finanzierungsbedarf für die gewünschten Investitionen bei 18 Mio. Euro, die die BM4 Energy AG durch die Ausgabe von 180.000 Stück Genussrechte zu je 100,00 EUR Nennwert generiert.
Die Emittentin bietet den Inhabern der Genussrechte eine jährliche Ausschüttung von 6 % des Nennwertes. Zusätzlich stellt sie eine vom Jahresabschluss abhängige Überschussdividende von 15 %. Es werden maximal 20 Kapitalanleger gesucht.

Details zum Genussschein, zu den einzelnen Recycling-Komponenten des Wertstoffhofes, sowie ein erster Einblick in die Ertragsvorschau und die Liquiditätsplanung, können dem Emissionsprospekt auf der Webseite http://www.bm4energy.com entnommen werden.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.bm4energy.com
Die Verwertung komplexer Abfallstoffe ist in Zeiten zunehmender Ressourcen-Knappheit und gestiegener
Lessingstr. 45 65719 Hofheim

Pressekontakt
http://www.rot-gruen-blau.com
ROT GRÜN BLAU
Bleichstraße 68 75173 Pforzheim

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de