Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 276.776
  Pressemitteilungen gelesen: 35.416.322x
17.07.2017 | Umwelt & Energie | geschrieben von Ilona Kruchen¹ | Pressemitteilung löschen

Maßnahmen am Heizöltank nur mit RAL-Gütezeichen

sup. Mit der Reinigung privater Heizöltanks sollten nur Fachbetriebe beauftragt werden, die die notwendige Kompetenz und eine Zulassung nach Wasserrecht besitzen. Darauf weist der Bundesverband Behälterschutz e. V. (Freiburg) hin. Die Mitarbeiter von Betrieben mit dieser Zertifizierung sind im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen umfassend geschult und haben das Know-how, um Erdreich und Grundwasser vor Verunreinigungen zu schützen. Sie sind auch in der Lage, mögliche Mängel an den Tankwandungen oder den Sicherheitseinrichtungen fachgerecht zu beheben. Gewarnt wird dagegen insbesondere vor Haustür-Geschäften reisender Teams, deren Qualifikation für den Tankbetreiber nicht überprüfbar ist. Bei den vermeintlichen Schnäppchen-Reinigungen besteht die Gefahr, dass der Eigentümer anschließend von einem ordnungsgemäß gesäuberten Tankinneren ausgeht, während dort aber tatsächlich die Korrosion ungehindert voranschreitet. Außerdem kommt es immer wieder vor, dass von diesen schwarzen Schafen unter den Tankschützern teure, angeblich unverzichtbare Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden, die letztlich völlig überflüssig sind.

Wegen dieser aus Kundensicht nur schwer erkennbaren Qualitätsunterschiede ist bereits vor mehr als 50 Jahren ein praktisches Verbraucherschutzinstrument eingeführt worden: Das RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik (http://www.bbs-gt.de) belegt, dass ein damit ausgezeichneter Betrieb die rechtlichen Voraussetzungen für Arbeiten an Tankanlagen besitzt. Die Prüfkriterien für dieses Prädikat werden von unabhängigen Gutachtern überwacht und sind sogar noch weitreichender als die geltenden Gesetze. Für Hausbesitzer auf der Suche nach zuverlässigem Tankschutz ist deshalb die Internetseite http://www.bbs-gt.de ein wichtiges Informationsportal und eine bewährte Filterfunktion gegen unseriöse Anbieter: Hier gibt es neben wissenswerten Fakten rund um die Heizöllagerung eine bundesweite Auflistung aller Betriebe mit dem RAL-Gütezeichen und wasserrechtlicher Zulassung. Sie können nach Postleitzahlbereichen sowie nach der Art der jeweils angebotenen Dienstleistungen aufgerufen werden. Im Gegensatz zu den Haustüranbietern müssen diese Fachbetriebe bei jeder Tankwartung einen vorgegebenen Leistungskatalog einhalten.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.supress-redaktion.de
Supress
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf

Pressekontakt
http://www.supress-redaktion.de
Supress
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de