Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 307.382
  Pressemitteilungen gelesen: 39.835.904x
28.09.2018 | Umwelt & Energie | geschrieben von Jörg Biermann¹ | Pressemitteilung löschen

Der HS-D Zentralstaubsauger für die Industrie

Eine starke Reinigungskraft für die Industrie
Der HS-D Zentralstaubsauger von Hellmich

Diese Anlage der Firma Hellmich GmbH & Co. KG ist für zahlreiche Branchen der Industrie geeignet, in denen bei der Produktion große Mengen Staub
anfallen. Mit seiner hohen Saugleistung beseitigt der Zentralstaubsauger problemlos unterschiedlichste Materialien und erlaubt die schnelle und kosten-günstige Reinigung von verschmutzten Betriebsflächen, Maschinen, Produktions-anlagen oder schwer zugänglichen Stellen. Einmal installiert, lassen sich der Zeitaufwand für die Reinigung und somit die innerbetrieblichen Instandhaltungskosten deutlich senken.

Das Model HS-D ist von der Konstruktion her nicht vergleichbar mit einem herkömmlichen, fahrbaren Industriestaubsauger, denn es wird an zentraler Stelle fest installiert und mit einem Rohrleitungssystem verbunden. Die Rohrleitungen haben eine Nennweite von 100 mm, können in einem Radius von bis zu 250 Metern Entfernung verlegt und nach Bedarf mit beliebig vielen Saugstellenanschlüssen versehen werden, wobei allerdings nur zwei Absaugstellen gleichzeitig in Betrieb sind. Je nach Anforderung können unterschiedliche Düsen angeschlossen werden, um eine optimale Reinigung zu gewährleisten.

Die Aufnahme der Stäube erfolgt zentral am Standort des Saugers. Hierfür stehen zwei unterschiedliche Ausführungen zur Verfügung. Bei der Kippkübel-Variante wird der Staub in einem Kübel gesammelt und per Stapler zur Entsorgung abtransportiert. Bei der Ausführung ohne Kübel wird der Staub z.B. direkt auf ein Förderband oder mittels einer pneumatischen Förderung weiter transportiert. In einigen Branchen kann der gesammelte Staub wieder in den Produktionsprozess bzw. Materialfluss zurückgeführt werden.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.hellmich.com
Hellmich GmbH & Co. KG
Holtkampweg 13 32278 Kirchlengern

Pressekontakt
http://www.wan-online.de
WAN GmbH
Büssingstraße 52 32257 Bünde

Weitere Meldungen in der Kategorie "Umwelt & Energie"

| © devAS.de